In dieser Produktvorstellung dreht sich alles um den Black+Decker ASD18. Dieser Akkuschrauber ist dabei mit einer automatischen Drehmomentbegrenzung ausgestattet. So soll der Black+Decker ASD18 und somit alleine erkennen soll, wann eine Schraube versenkt ist und das Drehmoment abgeschaltet werden muss.

Black+Decker Autosense Akku-Bohrschrauber ASD18KB / Akkubohrer mit Autoselect-Technologie & LED-Arbeitslicht zum Bohren in Holz & Metall und zum Schrauben / 1 x Akkuschrauber Li-Ion 18 V + 2 Akkus*

Der Lieferumfang des Black+Decker ASD18* Akku-Bohrschraubers ist eher klassisch gehalten und richtet sich an Heimwerker. Neben dem Akkuschrauber gehört ein Akku, ein Ladegerät und ein Koffer zum Lieferumfang. Das LAdegerät liefert dabei leider nur 1 Ampere und dementsprechend lange dauert auch das Aufladen des Akkus.

Der Black+Decker ASD18 ist relativ kompakt für seine Leistung aufgebaut. Der Akkufüllstand ist dabei am Gerät selber ablesbar, was doch als Vorteil zu werten ist. Auch das Gewicht des Black+Decker ASD18 ist vergleichsweise niedrig gehalten und somit ermüdet die Hand beim Arbeiten nicht so schnell.

Die automatische Drehmomenteinstellung nennt sich bei Black+Decker Autosense-Funktion. Um diese Funktion nutzen zu können muss der Wählhebel auf Schrauben eingestellt werden. Was passiert aber, wenn die Autosense-Funktion zu früh abschaltet und die Schraube noch nicht versenkt ist? Hier muss der Gashebel dann einfach weiter gedrückt gehalten werden und der Akuuschrauber dreht dann die Schraube in Viertelumdrehungen weiter. Bei kleinen Schrauben kann es aber bei solchen elektronischen Systemen zu Problemen kommen und eine mechanische Drehmomenteinstellung ist daher in vielen Fällen die bessere Wahl.

Wenn man sich Testberichte und Kundenmeinungen einmal näher ansieht, scheint die Leistung des Black+Decker ASD18* nicht wirklich groß zu sein und man hat hier das Gefühl, nicht einen 18-Volt-Akkuschrauber in den Händen zu halten. Wenn ein Handwerker aber wirklich viel Leistung braucht, ist dieser Black+Decker ASD18 Akkuschrauber wohl nicht die richtige Wahl.

Der Preis des Black+Decker ASD18 ist vergleichsweise nicht gerade günstig, vor allem wenn die Leistung betrachtet wird. Als Handwerker kann man hier auch in der 10,8-Volt-Akkuschrauber-Klasse einmal schauen, da hier gute Akkuschrauber genauso viel Leistung bringen wie der Black+Decker ASD18* und preislich dann attraktiver sind.

Auch bei Black+Decker gibt es ein Akku-System und so können auch andere Akku-Geräte (18 Volt) mit diesem Akku betrieben werden. Vor allem im Gartenbereich findet man hier einige Akku-Elektrowerkzeuge.

Testvideo Black+Decker ASD18