Jeder Autofahrer stand bestimmt schon einmal im Stau. Das ist nicht nur nervig, sondern kostet die Allgemeinheit auch viel Zeit und Geld. Doch wie entsteht ein Stau auf der Autobahn? Die Gründe für einen solchen Stau kennen wohl die wenigsten Autofahrer. Nicht immer hat eine Baustelle oder ein Unfall Schuld an der langen Autoschlange. Leider sind es die Autofahrer selber, welchen einen Stau auf der Autobahn provozieren. Wie entsteht ein Stau auf der Autobahn noch und wie man diesen aber auch vermeiden kann, versuchen wir in diesem Artikel einmal zu klären.

Wie entsteht ein Stau auf der Autobahn?

Die wohl häufigsten Ursachen für eine Staubildung auf der Autobahn sind wohl Baustellen und Unfälle. Gerade bei Baustellen, wo sich die Fahrbahnen verengern und die Anzahl der zu befahrenden Fahrspuren sich verringert, stellen bei einem entsprechenden Verkehrsaufkommen eine große Staugefahr dar. Hier kann die Autobahn nicht mehr genug Fahrzeuge aufnehmen und ist somit schlicht und einfach überlastet. Für solch eine Überlastung der Autobahn braucht es aber nicht immer ein Unfall oder eine Baustelle. Wenn die Kapazitätsgrenze der Autobahn überschritten wurde, zum Beispiel beim Berufsverkehr, entsteht der Stau fast von alleine.

Die optimale Geschwindigkeit um einen Stau zu vermeiden

Gerade auf der Autobahn spielt die zu fahrende Geschwindigkeit eine nicht zu unterschätzende Rolle. Es gibt daher einige Studien zum Thema, welche eindrucksvoll belegen, dass bei einer gefahrenen Geschwindigkeit von 85 km/h die meisten Fahrzeuge in den Fahrspuren aufgenommen werden können. Daher ist bei dieser Geschwindigkeit die wohl höchste Fahrzeugdichte auf der Autobahn umsetzbar. Wenn die vielen Fahrzeuge nun schneller oder auch langsamer fahren, führt dies über kurz oder lang zu einem Stau. Denn wenn die Fahrzeuge ein unterschiedliches Tempo auf der Autobahn fahren, muss man sich entsprechend Abstimmen. Nur leider funktioniert dies leider nicht wie erhofft und es kommt dabei zu Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Autofahrern.

So lässt sich Stau auf der Autobahn vermeiden

Eine gleichbleibende Geschwindigkeit aller Fahrzeuge auf der Autobahn ist wohl eher Utopie und zurzeit noch nicht umsetzbar. Daher ist es für Autofahrer besonders wichtig, dass man ein abruptes Abbremsen unbedingt vermeiden sollte. Wenn man selber bremsen muss, tut dies auch der Hintermann und immer so weiter und irgendwann hat sich die Geschwindigkeit so weit verlangsamt, dass ein Fahrzeug zum Stillstand kommt. Von hinten kommen nun immer mehr Fahrzeuge angefahren, welche anhalten müssen. Somit kommen von hinten mehr Fahrzeuge dazu, als vorne tatsächlich wieder weiter fahren. So entsteht ganz klassisch ein Stau auf der Autobahn.

Stau auf der Autobahn auch abhängig von der Tageszeit

Viele Staus auf der Autobahn entstehen, wie schon erwähnt, durch einen Unfall. Hier ist aber meist nicht der Unfall der Grund für den eigentlichen Stau. Hier sind es vielmehr die sogenannten Gaffer, welche einen Stau regelrecht provozieren. Hier sollte man zügig und sicher am Unfall vorbei fahren, da immer mehr Fahrzeuge von hinten kommen. Je schneller hier die vorderen Fahrzeuge weg fahren, umso schneller kann sich der Stau auflösen. Auch im Berufsverkehr kommt es regelmäßig zu einem Stau. Dies sind die sogenannten Stoßzeiten. Wenn es möglich ist, sollte man zu anderen Uhrzeiten fahren oder auch mal ganz auf das Auto verzichten.

Bei einem Stau auf der Autobahn die Rettungsgasse nicht vergessen

Leider sieht man es jeden Tag aufs Neue. Es entsteht ein Stau und nur die wenigsten Autofahrer bilden die sogenannte Rettungsgasse. Diese Rettungsgasse wird zwingend für die Einsatzfahrzeuge der Polizei, Feuerwehr oder Abschleppwagen benötigt. In Österreich wurde die Gesetzgebung entsprechend angepasst. Hier muss laut Gesetz die Rettungsgasse bereits bei der Entstehung eines Staus gebildet werden. Wer sich hier nicht daran hält und erwischt wird, zahlt dort bis zu 2.500 Euro Strafe. Dies sollte man in Deutschland auch einmal einführen. Wenn die Autobahn zwei Spuren hat, wird die Rettungsgasse in der Mitte gebildet. Bei mehr als zwei Spuren wird die Rettungsgasse zwischen der linken und der mittleren Spur gebildet. Die Rettungsgasse sollte schon bei der Entstehung eines Staus gebildet werden. Wenn ein Einsatzfahrzeug hinter einem steht, ist es schon zu spät.

Bei Fahrspurreduzierung unbedingt Reißverschlussverfahren einhalten

Wenn sich die Fahrspuren reduzieren sollten, kommt hier das sogenannte Reißverschlussverfahren zum Einsatz. Nur so lässt sich ein Stillstand auf der Autobahn vermeiden. In der Theorie weiß fast jeder Autofahrer wie das tatsächlich funktioniert, doch in der Praxis sieht es oft ganz anders aus. Hier bitte immer bis zum Hindernis fahren und erst dann die Fahrspur wechseln. Viele Fahrzeuge wechseln hier viel zu früh die Spur und verschwenden dadurch wertvollen Platz, obwohl die Autobahn noch viel mehr Fahrzeuge aufnehmen könnte.

Verhalten bei der Entstehung eines Staus

Viele Autofahrer machen den Fehler und fahren direkt von der Autobahn ab, wenn sie einen Stau sehen. Das ist leider nicht die beste Lösung, da eine Bundesstraße viel weniger Fahrzeuge als die Autobahn auf einmal aufnehmen kann und sich hier dann viel schneller ein Stau bildet. Es gab hierzu schon einige Tests und dabei wurde festgestellt, dass man auf der Autobahn bleiben sollte und dies sogar der schnellere Weg ist. Die Zeit während des Staus kommt einem natürlich sehr lange vor und ist daher doch irgendwie nervtötend. Wer das letzte Auto im Stau ist, sollte immer die Warnblinkanlage einschalten und so dem nachfolgenden Verkehr signalisieren, das es hier zum Stillstand kommt. So lassen sich ganz einfach Auffahrunfälle vermeiden, da die Warnblinkanlage schon von weiten zu sehen ist und man so noch Zeit zum Reagieren hat.

So wird eine Rettungsgasse gebildet

Fazit

Ein Stau auf der Autobahn lässt sich oftmals vermeiden, wenn alle Autofahrer etwas mehr Rücksicht nehmen würden und sich an einige wenige Regeln halten würden. Dabei darf man nie die Bildung der Rettungsgasse vergessen. Wer selber einen Unfall hatte, weiß, dass im Notfall jede Sekunde zählt und über Leben oder Tod entscheiden kann.

Prowiste 4 Stück Warnweste Neon Gelb Knitterfrei| Waschbar |360 Grad Reflektierende Sicherheitsweste KFZ EN471
Tuningmods 3in1 KFZ Verbandskasten Kombitasche - Trio mit Warnweste, Erste Hilfe Set und Warndreieck
4,00 EUR AmazonBasics - Sicherheitsgurtschneider und Fensterhammer, Notfall-Werkzeug, 2er-Pack

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 um 23:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API