Dampfreiniger » erst-informieren.de

Dampfreiniger werden immer beliebter und in vielen Haushalten ist solch ein Reinigungsgerät heute zu finden. Ein Dampfreiniger arbeitet dabei ganz ohne Chemie und dabei wird heißer Wasserdampf verwendet, wodurch sich der Schmutz von der Oberflächen lösen lässt. Vor allem bei glatten Oberflächen wie Fliesen, Laminatboden, oder auch auf Möbeln funktioniert ein Dampfreiniger sehr gut. Vom Dampfreiniger gibt es verschiedene Ausführungen zu kaufen, was vom Nutzungsbereich zu Hause abhängt. Da gibt es keine handliche Geräte, um kleine Oberflächen schnell reinigen zu können. Für große Oberflächen, wie den Boden, gibt es Dampfreiniger, welche fast schon wie ein Staubsauger aussehen und Schmutz ansaugen können.

Kärcher
SC 2
Vileda
Steam
Polti
Eco Pro 3.0
Modell Kärcher Dampfreiniger SC 2 Vileda Steam Dampfreiniger (für hygienische und gründliche Sauberkeit) POLTI PTEU0260 Dampfreiniger Eco Pro 3.0 mit Sicherheitsverschluss, maximal Dampfdruck 4,5 bar, Dampfausstoss bis zu 110 gr/min, Aufheizzeit 11 Minuten, Dampfdruckanzeige, Edelstahlboiler, Gesamtleistung 2000 W, 32 x 34 cm
Preis 99,20 EUR 57,14 EUR 281,75 EUR
Typ Bodendampfreiniger Dampfbesen Bodendampfreiniger
Geeignet für Böden, Fenster, Wände Böden Böden, Fenster, Wände
Aufheizzeit 6 Minuten 1 Minuten 11 Minuten
Heizleistung 1.500 Watt 1.550 Watt 2.000 Watt
Maximaler Dampfdruck 3.2 bar 2.5 bar 4.0 bar
2-Tank-System nein nein nein
Kessel-/Tankinhalt 1 Liter 0,4 Liter 1,3 Liter
Kindersicherung nein ja nein
Vorteile

einfache und schnelle Bedienung

regulierbare Dampfabgabe in 2 Stufen

sehr wendig

einfache Bedienung

keine Reinigunsmittel notwendig

auch für Teppiche

einfache Bedienung

Zubehör für Fenster, Fliesen mit Tasche

auch für Fliesen, PVC, Polster

Zum Anbieter ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT

Putzen ohne Chemie

In der Werbung werden wir heute quasi überschüttet mit chemischen Reinigungsmittel für zu Hause. Wer also ohne Chemie auch hartnäckigen Schmutz lösen möchte, für den ist ein Dampfreiniger die richtige Wahl. Hier braucht es nur etwas Wasser und einen guten Dampfreiniger und schon lassen sich auch größere Flächen recht einfach sauber machen. Die Auswahl an Modellen ist doch recht große und daher ist nicht immer ersichtlich, welcher Dampfreiniger denn wirklich sein Geld wert ist. Nachfolgend wird daher verständlich ausgeführt, worauf bei einem Dampfreiniger Kauf geachtet werden muss und welche Oberflächen damit auch wirklich gereinigt werden sollte.

Dampf als Reinigungsmittel

Um ohne Chemie auch hartnäckigen Schmutz lösen zu können, braucht es heißen Wasserdampf. Hierbei wird einfach Druck, Temperatur und Dampf genutzt und löst so zuverlässig Schmutz von Oberflächen ab. Der heiße Wasserdampf wird auf die Oberfläche aufgebracht und dadurch löst sich der Schmutz fast von allein. Danach muss der Schmutz nur noch von der zu reinigenden Oberfläche abgewischt werden. Einige Dampfreiniger nehmen den Schmutz zusätzlich von alleine auf und es braucht so nicht mit der Hand nachgewischt werden. Daher ist es bei einem Dampfreiniger besonders wichtig, dass der Dampfdruck und die erreichbare Temperatur sehr hoch sind. Nur so lässt sich eine wirklich gute Reinigungsleistung erreichen. Bei manchen Dampfreiniger-Modellen lässt sich zudem der Dampfdruck stufenlos einstellen, da nicht immer wirklich der maximale Dampfdruck zu reinigen erforderlich ist. Diese Funktion ist vor allem dann sinnvoll, wenn empfindliche Materialien wie Parkett, Laminat oder Polster mit dem Dampfreiniger gereinigt werden sollen. gerade bei solchen empfindlichen Oberflächen kann ein zu hoher Dampfdruck schnell zu Schäden am Material führen.

Dampfreiniger Vorteile

Der wohl größte Vorteil eines Dampfreinigers ist seine große Einsatzfähigkeit. Mit dem Dampfreiniger lassen ganz Einfach Schmutz, Kalk, Fett und viele andere Verschmutzungen ganz ohne Chemie von Oberflächen lösen. So wird zu Hause also ohne Chemie gereinigt und trotzdem wird alles hygienisch sauber. Wer unter Allergien leidet oder Hautreizungen beim Putzen bekommt, für den ist ein Dampfreiniger besonders zu empfehlen. So lässt sich ohne viel Aufwand der Fußboden, das Bad und auch Fenster ganz einfach und effektiv reinigen. Weiter Vorteil eines Dampfreinigers ist es, dass dieser Staub bindet und dadurch auch wirklich Staub entfernt. So wird nach und nach das Raumklima in den eigenen vier Wänden immer besser. Je nach Einsatzzweck gibt es den richtigen Dampfreiniger als Dampfsauger, Dampfbesen und auch Handdampfreiniger. Für die Reinigung eines Fensters gibt es spezielle Fenstersauger zu kaufen.

Als weiteren Vorteil eines Dampfreinigers ist zu nennen, dass sich durch den Wasserdampf viel Arbeit und auch Zeit einsparen lässt.Mit einem guten Dampfreiniger lassen sich auch ganz einfach Ecken, Kanten und Fugen hygienisch sauber machen. Hier muss also keiner mehr Kraft aufwenden, um Schmutz zu lösen und mit dem richtigen Dampfreiniger-Zubehör lässt sich einiges sauber machen. Für viele private Haushalte bietet sich daher ein Multifunktionsgerät Dampfreiniger besonders gut an.

Dampfreiniger ökologisch

Heute steht die Umwelt bei vielen Verbrauchern im Vordergrund und daher muss es nicht immer Chemie zum sauber machen sein. beim Thema Umwelt ist ein Dampfreiniger besonders gut in der Nutzung. Ein Dampfreiniger kommt ohne Chemie aus und braucht nur etwas Wasser. Dabei wird noch nicht einmal sehr viel Wasser verbraucht. Denn aus 1 Liter Wasser kommen 1.700 Liter Wasserdampf heraus und dies reicht schon eine ganze Weile. So lassen sich schon einige Fenster zu Hause schell und einfach reinigen. Durch den heißen Wasserdampf braucht es auch keine Chemie und viele Viren und Bakterien können damit hygenisch beseitigt werden. Auch der Stromverbrauch ist nicht sehr hoch und wird meist nur zum Aufheizen gebraucht. Gute Dampfreiniger sind schon nach wenigen Minuten aufgeheizt und einsatzbereit.

Reinigung mit Dampf

Der Dampfreiniger hat also einige handfeste Vorteile zu bieten und doch sollte bei der Reinigung mit Dampf einiges beachtet werden. Bei einem unversiegelten Boden aus Holz, Dielen oder Parkett kann der Dampfreiniger nicht eingesetzt werden. Wenn der Boden also unversiegelt ist, keinen Dampfreiniger verwenden. Auch die Temperatur spielt hier eine Rolle und kann Polster beschädigen. Hier am besten vorab an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren, wie das Material auf die Temperatur des Wasserdampfes reagiert. Auch die Düse wird sehr heiß, da hier der Wasserdampf nach außen gedrückt wird. Hier also besonders aufpassen und nicht berühren.

Dampfreiniger Laminat und Parkett

Laminat lässt sich mit einem Dampfreiniger reinigen, wenn dieses versiegelt ist und auch wirklich fachgerecht verlegt wird. Vor allem sollte keine Fugen und Ritzen vorhanden sein, da hier sonst Wasserdampf eindringen kann. Im ersten Schritt braucht es doch einen Staubsauger, ob den groben Schmutz zu entfernen. Der Dampfreiniger sollte sich bei beim Wasserdampf regulieren bzw. stufenlos einstellen lassen. Es darf hier nicht zu viel Dampf auf das Laminat gelangen. Den Dampf auf eine kleine Stufe stellen und mehr als nur ein Tuch aufziehen. Den Dampfreiniger auch nicht zu lange auf einer Stelle belassen, damit dort nicht zu viel Feuchtigkeit entsteht. Für einen Holzboden, Parkett oder auch Dielen bitte auch die eben aufgeführten Punkte beachten. Bei Parkett ist es aber besonders wichtig, dass dieses auch wirklich hartversiegelt ist. Wenn Streifen entstehen, braucht man keine Angst zu haben. Dies ist meist der Rückstand von Reinigungsmitteln, welche vorher immer verwendet wurden. Hier braucht es einfach mehre Anwendungen, bis wirklich die letzte Spur von früher beseitigt ist. Zukünftig wird die Reinigung dann aber mit dem Dampfreiniger sehr viel einfacher werden dadurch.

Dampfreiniger Fliesen

Vor allem Fliesen und Fugen lassen sich mit einem Dampfreiniger sehr gut reinigen. Hier reicht auch ein einfacher Dampfreiniger ohne Einstellmöglichkeiten völlig aus. Fliesen sind halt sehr unempfindlich gegen Druck, Hitze und Feuchtigkeit. Hier kann es nur sein, dass man die Feuchtigkeit zusätzlich abwischen muss. Damit auch Fugen gereinigt werden können, auf ein Modell mit Dampfbesen und Handdampfreiniger achten, da hiermit große und kleine Flächen gereinigt werden können. Solch ein Dampfreiniger ist z.B. der Clean Maxx Dampfreinige*.

Dampfreiniger Fenster

Vor allem Glasflächen lassen sich mit dem richtigen Dampfreiniger einfach sauber machen. Dies kann entweder mit dem richtigen Dampfreiniger-Zubehör oder mit einem speziellen Fensterreiniger durchgeführt werden. Auch bei Glasflächen muss erst einmal der grobe Schmutz vorab entfernt werden. Hier einfach mit der Dampfdüse die Glasfläche großflächig besprühen und den groben Schmutz mit einem trockenen Tuch abwischen. In Zukunft braucht dieser Schritt dann nicht wiederholt werden, wenn eine Fensterreinigung regelmäßig durchgeführt wird. Zum Reinigen der Fenster ist eine spezielle Fensterdüse mit Gummilippe besonders geeignet. Jetzt einfach die Glasfläche mit der Dampfdüse einsprühen und einfach mit der Gummilippe abziehen.

Dampfreiniger Auto

Auch zur Reinigung der Sitze im Auto ist ein Dampfreiniger sehr gut geeignet. Aber auch die felgen und Fenster sind mit einem guten Dampfreiniger schnell sauber gemacht. Beim Reinigen der felgen sollte man aber beachten, dass kein Schmutzwasser in den Boden oder Abwasserkanal gelangt, da dies vielerorts streng verboten ist. Um die Sitze sauber zu machen, braucht es auch erst mal einen Staubsauger für den groben Schmutz. Für den Dampfreiniger einen kleinen Bürstenaufsatz mit Tuch verwenden und nur eine kleine Dampfeinstellung benutzen. Ansonsten könnte es zu nass werden in den Polstern. Bei der Polsterreinigung langsam und nicht zu stark reiben und am besten immer in Faserrichtung arbeiten. Nach der Reinigung mit einem Dampfreiniger im Auto die Sitze dann ordentlich trocknen lassen. Für Tierbesitzer gibt es zusätzlich noch spezielle Duftaufsätze zu kaufen, damit auch die Tiergerüche nach und nach verschwinden.

Dampfreiniger Milbenentfernung

Oft ist zu lesen und zu hören, dass mit einem Dampfreiniger auch Milben in der Matratze entfernt werden können. Theoretisch ist dies auch möglich, wenn wirklich sehr viel Dampf eingesetzt wird. Allerdings gibt es hier dann den großen nachteil, dass die Matratze völlig nass ist. und so schnell nicht wieder trocken wird. So lässt sich die eigene Matratze dann länger nicht mehr benutzen. Die Stiftung Warentest sagt dazu folgendes:

„In der Praxis funktioniert das nicht. Um Milben zu töten, müsste die Dampfdüse wiederum minutenlang auf die Matratze zielen. Zentimeter für Zentimeter. Nach der Behandlung wären wohl einige Tierchen tot, die Matratze aber pitschenass. Sie müsste tagelang trocknen. In der feucht-warmen Umgebung würden nun neue Milbenstämme auf das Beste gedeihen.“

Dampfreiniger Typen

Auch bei den Dampfreinigern gibt es verschiedene Typen. So gibt es da den Handdampfreiniger. Dieser Dampfreiniger-Typ ist sehr klein und handlich und eignet sich vor allem für Polster und kleine Flächen. Solch ein Handdampfreiniger sollte dabei nicht so schwer sein, da die Hand doch sonst recht schnell ermüden kann. Nachteilig ist hier allerdings, dass der Wassertank recht klein ist und entsprechend häufig nachgefüllt werden muss. Dann gibt es auch noch die Dampfgeräte. Hierbei handelt es sich eigentlich um einen Bodendampfreiniger und dieser sieht fast so aus wie ein handelsüblicher Staubsauger. Dieser Dampfreiniger-Typ eignet sich vor allem für größere Bodenflächen. Kommen wir nun zu den Dampfbesen. Hier gibt es kein Schlauch und sind sozusagen starr gebaut. Hier können fast nur Böden gereinigt werden, da für andere Einsatzgebiete einfach die Flexibilität fehlt. Es gibt aber auch einen Dampfsauger. Hier wird der durch Dampf gelöste Schmutz einfach direkt aufgesaugt. Dies kann, je nach Einsatzgebiet, doch einige Vorteile bieten. Für fenster gibt es heute die Fensterreiniger, welche klein und handlich sind, und zudem direkt den Schmutz aufsaugen können. zum Schluss gibt es noch die Industriedampfreiniger. In der Industrie werden natürlich andere Anforderungen gestellt, als in privaten Haushalten. Hier werden Geräte und Fahrzeuge in stark verschmutzten Zustand damit gereinigt. Dies wir oft eingesetzt, wo wenig Wasser verbraucht werden darf oder Chemekalien verboten sind.

Dampfreiniger Zubehör

Für fast jeden Einsatzzweck gibt es heute entsprechendes Zubehör und Aufsätze für Dampfreiniger. Zum Reinigen von Teppichen, Laminat- und Parkettböden, Fenstern und Polstermöbeln ist für jeden der richtige Aufsatz dabei. beim Kauf eines guten Dampfreinigers daher darauf achten, dass schon möglichst viel Zubehör enthalten ist und man nicht so viel nachkaufen muss. Der preis an sich sollte auch hier nicht ausschlaggebend sein, da die Reinigungsleistung oft zu gering ist oder die Oberfläche zu nass wird.

Dampfreiniger Heizleistung

Da ein Dampfreiniger erst aufgeheizt werden muss, kostet dies etwas Zeit. Je schneller der Dampfreiniger also Einsatzbereit ist, umso besser ist dies. Entscheidend ist hier die Heizleistung und diese sollte um die 2.000 Watt liegen. Die Zeit zum Aufheizen selber wird dabei in Sekunden angegeben.

cleanmaxx Multi-Dampfreiniger

Dampfreiniger Sicherheit

Wichtig beim Kauf eines Dampfreinigers ist die Sicherheit und deshalb sollte die verschiedenen Modelle über ein GS-Zeichen oder TÜV-Siegel verfügen. Auch die Sicherheitsausstattung selber ist dabei sehr wichtig. Hier helfen Kontrollleuchten dabei, ob die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Auch eine effektive Kindersicherung ist durchaus von Vorteil. Weiterhin helfen Sicherheitsventile dabei, damit es im System nicht zu Überdruck kommen kann. Auch ein Spritzwasserschutz hilft, Schäden an Oberflächen zu vermeiden. Auch ein Überhitzungsschutz ist sehr sinnvoll, um das gerät und sich auch selber zu schützen.

Dampfreiniger Dampfdruck

In privaten Haushalten haben die Dampfreiniger meist nur einen recht geringen Dampfdruck. Für die eigenen vier Wände reicht dieser Dampfdruck auch völlig aus. Im Allgemeinen lässt sich aber sagen, je höher der Dampfdruck, umso besser ist auch die Leistung zur Schmutzlösung. Der maximale Dampfdruck wird dabei in bar angegeben. Auch die Angabe der Betriebsdauer ist sehr wichtig, da diese angibt, wie lange man am Stück ohne Pause damit arbeiten kann.

KÄRCHER Dampfreinigung

Beliebte Dampfreiniger

Bestseller Nr. 1 Vileda Steam, handlicher Dampfreiniger für hygienische und gründliche Sauberkeit,1550 Watt, inklusive 2 hochwertiger Mikrofaserbezüge - bekannt aus TV - 2 Jahre Garantie
Bestseller Nr. 2 Kärcher Dampfreiniger SC 3 EasyFix
Bestseller Nr. 3 Leifheit Dampfreiniger CleanTenso mit heißem Wasserdampf Gegen Bakterien, Dampfmop mit Kurzer Aufheizzeit, Dampfbesen mit stufenloser Dampfregulierung

Letzte Aktualisierung am 17.08.2018 um 21:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API