Heute muss das schmutzige Geschirr nicht mehr mit der Hand abgewaschen werden. Dafür gibt es heute doch den Geschirrspüler und erleichtert uns den Alltag und spart uns auch noch Zeit. Moderne Geschirrspüler sind dabei heute sehr leise, überaus effizient und liefern sauberes Geschirr. Auch hier spielt die Energieeffiziensklasse eine große Rolle und auch das Fassungsvermögen darf nicht außer acht gelassen werden. Mit dem richtigen Geschirrspüler kann man sich auf die wichtigen Dinge im Leben, wie die Familie, konzentrieren.

Gute Preis-Leistung
Siemens SN46P582EU iQ500 Unterbaugeschirrspüler / A+++ / 237 kWh / 14 MGD / 2660 Liter / 3-fach Wasserschutz 24h*
Top Geschirrspüler
Miele G6730 Sci D ED230 2,0 clst Geschirrspüler Teilintegriert/A+++/213 kWh/14 MGD/QuickPowerWash/Alles restlos trocken*
Bosch SMV68N60EU Serie 6 Geschirrspüler Vollintegriert/A+++/237 kWh/Jahr/14 MGD/AquaSensor/Automatikprogramme*
Beko DIN28330 Geschirrspüler Vollintegriert / A+++ / Tray Wash / ProSmart Inverter Motor / AquaFlex Programm /  30 Minuten Kurzprogramm  /  Watersafe+ / SoftTouch Weinglaskorb /  SteamGloss / Zusatzfunktion Halbe Beladung*
Bauknecht BBC 3C26 X Einbau Geschirrspüler / A++ / 265 kWh / Jahr / 14 MGD*
Modell
Siemens
SN46P582EU iQ500
Miele
6730 SCi
Bosch
SMV68N60EU
Beko
DIN28330
Bauknecht
BBC 3C26 X
Amazon Beweretung
Amazon Preis
639,00 EUR
1.089,00 EUR
307,00 EUR
ab 414,90 EUR
333,00 EUR
Energieeffizienzklasse
A+++
A+++
A+++
A+++
A++
Installationstyp
Unter­bau­gerät
Teil­in­te­griertes Gerät
Voll­in­te­griertes Gerät
Voll­in­te­griertes Gerät
Teil­in­te­griertes Gerät
Maße (HxBxT)
81,5 x 59,8 x 57,3
81 x 60 x 57 cm
81,5 x 59,8 x 81,5 cm
81,8 x 59,8 x 55 cm
55,5 x 59,8 x 82 cm
Energieverbrauch jährlich
237 kWh
213 kWh
237 kWh
258 kWh
265 kWh
Programmanzahl
6
6
6
8
8
Anzahl der Maßgedecke
14
14
14
13
14
Geräuschpegel
44 dB
44 dB
11 dB
43 dB
46 dB
Dauer
Standardprogramm
195 Min.
189 Min.
189 Min.
238 Min. (eco)
190 Min.
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Gute Preis-Leistung
Siemens SN46P582EU iQ500 Unterbaugeschirrspüler / A+++ / 237 kWh / 14 MGD / 2660 Liter / 3-fach Wasserschutz 24h*
Modell
Siemens
SN46P582EU iQ500
Amazon Beweretung
Amazon Bewertungen
Amazon Preis
639,00 EUR
Energieeffizienzklasse
A+++
Installationstyp
Unter­bau­gerät
Maße (HxBxT)
81,5 x 59,8 x 57,3
Energieverbrauch jährlich
237 kWh
Programmanzahl
6
Anzahl der Maßgedecke
14
Geräuschpegel
44 dB
Dauer
Standardprogramm
195 Min.
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Zum Anbieter
Top Geschirrspüler
Miele G6730 Sci D ED230 2,0 clst Geschirrspüler Teilintegriert/A+++/213 kWh/14 MGD/QuickPowerWash/Alles restlos trocken*
Modell
Miele
6730 SCi
Amazon Beweretung
Amazon Bewertungen
Amazon Preis
1.089,00 EUR
Energieeffizienzklasse
A+++
Installationstyp
Teil­in­te­griertes Gerät
Maße (HxBxT)
81 x 60 x 57 cm
Energieverbrauch jährlich
213 kWh
Programmanzahl
6
Anzahl der Maßgedecke
14
Geräuschpegel
44 dB
Dauer
Standardprogramm
189 Min.
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Zum Anbieter
Bosch SMV68N60EU Serie 6 Geschirrspüler Vollintegriert/A+++/237 kWh/Jahr/14 MGD/AquaSensor/Automatikprogramme*
Modell
Bosch
SMV68N60EU
Amazon Beweretung
Amazon Bewertungen
Amazon Preis
307,00 EUR
Energieeffizienzklasse
A+++
Installationstyp
Voll­in­te­griertes Gerät
Maße (HxBxT)
81,5 x 59,8 x 81,5 cm
Energieverbrauch jährlich
237 kWh
Programmanzahl
6
Anzahl der Maßgedecke
14
Geräuschpegel
11 dB
Dauer
Standardprogramm
189 Min.
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Zum Anbieter
Beko DIN28330 Geschirrspüler Vollintegriert / A+++ / Tray Wash / ProSmart Inverter Motor / AquaFlex Programm /  30 Minuten Kurzprogramm  /  Watersafe+ / SoftTouch Weinglaskorb /  SteamGloss / Zusatzfunktion Halbe Beladung*
Modell
Beko
DIN28330
Amazon Beweretung
Amazon Bewertungen
Amazon Preis
ab 414,90 EUR
Energieeffizienzklasse
A+++
Installationstyp
Voll­in­te­griertes Gerät
Maße (HxBxT)
81,8 x 59,8 x 55 cm
Energieverbrauch jährlich
258 kWh
Programmanzahl
8
Anzahl der Maßgedecke
13
Geräuschpegel
43 dB
Dauer
Standardprogramm
238 Min. (eco)
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Zum Anbieter
Bauknecht BBC 3C26 X Einbau Geschirrspüler / A++ / 265 kWh / Jahr / 14 MGD*
Modell
Bauknecht
BBC 3C26 X
Amazon Beweretung
Amazon Bewertungen
Amazon Preis
333,00 EUR
Energieeffizienzklasse
A++
Installationstyp
Teil­in­te­griertes Gerät
Maße (HxBxT)
55,5 x 59,8 x 82 cm
Energieverbrauch jährlich
265 kWh
Programmanzahl
8
Anzahl der Maßgedecke
14
Geräuschpegel
46 dB
Dauer
Standardprogramm
190 Min.
AquaStop
Beladungssensor
Glasschutz-Technik
Besteckschublade
Startzeitvorwahl
Restlaufzeitanzeige
Zum Anbieter

Der Geschirrspüler

In den letzten Jahrzehnten wurden immer Hausgeräte entwickelt, damit die Arbeiten im Haushalt erleichtert werden. Auch durch einen Geschirrspüler lässt sich sehr viel Zeit zu Hause sparen. Hier kommen die eigenen Hände nicht mit Spülmittel in Verbindung und das schont die Haut. Auch beim Reinigungsergebnis steht eine Spülmaschine sehr gut da und ist meist sogar sauberer, als von Hand gespültes Geschirr. Bei Kauf eines neuen Geschirrspülers sollte aber nicht nur der Preis im Vordergrund stehen. Hier sollte man eher darauf achten, dass die Betriebskosten niedrig sind, die Ausstattung umfangreich ist und auch die Bedienung leicht von der Hand geht.

Dafür ist ein Geschirrspüler da

Durch einen Geschirrspüler muss man sein benutztes Geschirr nicht mehr per Hand aufwaschen. Weiterhin wird das Geschirr mit einer Spülmaschine sehr viel sauberer und verbraucht dabei auch noch viel weniger Wasser im Vergleich zu einer Handwäsche. Das spart nicht nur Energiekosten und entlastet die Haushaltskasse, sondern dies ist auch noch viel besser für unsere Umwelt. Auch bei einem Geschirrspüler gibt es sehr günstige auch teurere Modelle zu kaufen. Die einzelnen Geräte unterscheiden sich dabei in Leistung, Verbrauch, Ausstattung und Bedienung.

Gründe für einen Geschirrspüler

Der wohl größte Vorteil eines Geschirrspülers ist die Zeitersparnis gegenüber der Geschirrreinigung per Hand. Ein Geschirrspüler ist auch sehr hygienisch, da durch die hohen Waschtemperaturen Keime sehr gut beseitigt werden. Wenn man benutztes Geschirr auch direkt in die Spülmaschine gibt, türmt sich in der Küche auch nichts mehr auf. Es gibt aber auch Nachteile zu nennen. Hier stehen erst mal die Anschaffungskosten im Raum und auch die Betriebskosten für Pflege und Zubehör sollten mit einberechnet werden.

Bauarten von Geschirrspülern

Auch von einem Geschirrspüler gibt es unterschiedliche Bauarten. Dies ist auch nötig, da jede Küche doch andere Anforderungen an eine Spülmaschine hat. So gibt es die unterbaufähige Geschirrspülmaschine. Solch ein Modell wird einfach in der Küche unter die Arbeitsplatte gestellt und wird so leicht aufgestellt. Je nach Platz in der Küche gibt es Standardbreiten von 60 cm und 45 cm. Bei solchen Modellen lässt sich die Front aber nicht an die eigene Küche anpassen. Hier muss man schon beim Kauf auf die richtige Farbe achten.

Wer seinen Geschirrspüler richtig schön unterbringen möchte, greift zu einem vollintegrierbaren Geschirrspüler. Hier kann die Front an die eigene Küche perfekt angepasst werden und so fällt der Geschirrspüler fast nicht mehr auf. Bei guten Modellen gibt es auch von außen keine Bedienelemente mehr. Hier wurden alle Tasten auf der Innenseite integriert. Bei diesen Modellen gibt es auch mehr Auswahl bei der Breite. So gibt es hier Spülmaschinen mit  90, 60, 55 und auch 45 cm.

Als nächste Bauart gibt es die teilintegrierbaren Geschirrspüler. Im Prinzip gleicht diese Bauart fast dem vollintegrierten Geschirrspüler. Der feine Unterschied liegt allerdings darin, das die Bedienelemente auf der Vorderseite befinden und somit die Spülmaschine von außen bedient wird. So ist dann leider erkennbar, dass es sich hier um einen Geschirrspüler handelt und nicht jeder mag das. Dafür ist hier die Bedienung etwas einfacher gehalten. Geschirr rein, Klappe zu und Programmtaste drücken. Je nach Modell lässt sich aber die Front an das eigene Küchendesign anpassen.

Da nicht jeder Haushalt eine Einbauküche hat, braucht man hier einen freistehenden Geschirrspüler. Solch eine Spülmaschine kann man also einfach irgendwo hinstellen, sofern ein entsprechender Anschluss vorhanden ist. Der Deckel oben ist meist sehr stabil ausgeführt und so kann man auf diese Bauart auch verschiedene Sachen einfach abstellen. Wer also nicht nur auf das Aussehen der Küche achten muss bzw. möchte, ist mit solche einem Geschirrspüler bestens bedient.

Heute geht ja auch der Trend hin zu immer mehr Singlehaushalten und hier braucht es nicht immer einen großen Geschirrspüler. Gerade in solchen Haushalten bietet sich ein Tischgeschirrspüler besonders gut an. Diese Spezielle Spülmaschine braucht nicht viel Platz und ein Maßgedeck bekommt man dort locker unter. Leider ist hier aber oft der Energieverbrauch relativ hoch im Vergleich zu einem normalen Geschirrspüler. Bei einem Tischgeschirrspüler sollte man daher eher auf Markenware setzen und nicht nur den günstigen Preis im Auge haben.

Funktionen eines Geschirrspülers

Je nach Hersteller und Modell ist der Geschirrspüler mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet. Dies ist auch nötig, da nicht für jedes Geschirr und jede Gelegenheit das gleiche Spülprogramm verwendet wird. Hier sollte man sich schon vor dem Kauf einige Gedanken darüber machen, wie und was man normalerweise so spült. Jede Spülmaschine hat ein sogenanntes Standardprogramm, welches für die normalen Verschmutzungen völlig ausreicht. Die Temperaturen im Spülprogramm liegen hier im Bereich von 45 bis 55 Grad Celsius. Die Wasseraufnahme ist hierbei meist auch sehr gering und doch gibt es einen Nachteil. Die Laufzeit im Standardprogramm ist relativ lang. Wer also schnell sein Geschirr wieder verwenden möchte, sollte dieses Spülprogramm eher meiden.

Moderne Geschirrspüler haben heute auch ein Automatikprogramm zu bieten. Hier muss man selber nichts mehr einstellen und die Elektronik entscheidet selber, wie gespült wird. Hier können dann natürlich die Wasseraufnahme und auch die Spülzeit variieren. Wer empfindliches Geschirr in der Spülmaschine spülen möchte, braucht ein Gerät mit einem Schonprogramm. Vor allem Gläser können hiermit in der Spülmaschine gewaschen werden, da dieses Programm wirklich sehr schonend zum Geschirr ist. Wer wenig Zeit hat braucht ein Geschirrspüler mit einem Schnellprogramm. Hierbei sollte das benutzte Geschirr aber nicht allzu verschmutzt sein, da es sonst nicht richtig sauber werden könnte. Der Wasserverbrauch steigt hier allerdings doch recht deutlich.

Um Bakterien und Krankheitserreger abtöten zu können, empfiehlt sich ein Hygieneprogramm. Vor allem Geschirr von Babys und kleinen Kindern wird gerne so gespült. Hier wird meist mit einer Temperatur von um die 85 Grad Celsius gearbeitet.

Betriebskosten bei einem Geschirrspüler

Beim Kauf eines Geschirrspülers wird meist nur auf die anfallenden Anschaffungskosten geachtet. Es fallen aber später noch weitere Kosten für Strom, Wasser, Reinigungssalz, Klarspüler und Tabs an. Der Strom und Wasserverbrauch hängt stark von der Energieeffizienzklasse der Spülmaschine ab. Ein guter Geschirrspüler sollte daher mindestens Klasse A oder höher besitzen. Hier also lieber etwas mehr Geld bei der Anschaffung ausgeben und später richtig bei den Betriebskosten des Geschirrspülers sparen. Auch der Wasserverbrauch der einzelnen Modelle kann stark voneinander abweichen und hier sollte vor dem Kauf einer Spülmaschine schon mal genauer hingeschaut werden.

Der geräuscharme Geschirrspüler

Ein Geschirrspüler macht natürlich im Betrieb Geräusche und auch hier gibt es beim Geräuschpegel große Unterschiede. Die Lautstärke wird dabei in Dezibel (dB) angegeben und gute bzw. leise Spülmaschinen schaffen hier an die 40 Dezibel, was schon ein sehr guter Wert ist. Bei vielen günstigen Geschirrspülern wird an der Schallisolierung gespart und diese haben auch dann ein entsprechend hohen Geräuschpegel in der Küche.

Geschirrspüler einbauen

Einen Geschirrspüler selber einbauen ist nicht wirklich so schwer. Vorab sollte aber geprüft werden, dass sich am Einbauort ein Wasseranschluss und auch ein Wasserabfluss befindet. Weiterhin braucht der neue Geschirrspüler dann auch Strom und daher sollte auch eine Steckdose sich in der Nähe befinden. Die Schläuche sollten dann auch entsprechend ordentlich fixiert werden, damit im Betrieb kein Schlauch sich einfach lösen kann.

 

Sicherheit bei einem Geschirrspüler

Kein Haushaltsgerät ist heute von einem Defekt befreit und mag es auch noch so teuer gewesen sein. So kann mal der Wasserschlauch platzen oder ein Ventil geht einfach kaputt. Wenn so etwas passiert, läuft natürlich ungehindert Wasser in die Wohnung. Dies haben die Hersteller natürlich erkannt und haben gewisse Sicherheiten eingebaut. Solch ein Mechanismus ist der AquaStop . Hier wird bei einem platzen des Wasserschlauches verhindert, das weiter Wasser ausläuft, da das Ventil einfach geschlossen wird. Dies passiert quasi mechanisch. Im Gegensatz dazu funktioniert der AquaControl elektronisch. Hier schließt das Ventil durch einen Sensor, wenn die benötigte Wassermenge für den Spülvorgang erreicht wurde.

Zubehör für den Geschirrspüler

Auch für einen Geschirrspüler gibt es einiges an Zubehör zu kaufen. Weit verbreitet ist hier ein spezieller Besteckkorb. Hier lassen sich einfach Gabeln, Messer usw. einstecken und können auch so in der Spülmaschine besser gewaschen werden. Auch das Ausräumen geht dann hier fix, da der Besteckkorb herausnehmbar ist und so das frisch gewaschene Besteck schnell in die Schublade geräumt werden kann. Wer beim Einräumen mehr Flexibilität haben möchte, achtet beim Kauf auf klappbare Tellerhalter. Wenn Töpfe und Pfannen gespült werden sollen, lassen sich so die Tellerhalter einfach wegklappen und hat so mehr Platz für andere Sachen. Dabei können dann auch die Tellerhalter nicht versehentlich abgeknickt werden.

Spülmittel, Klarspüler und Co

Damit das Geschirr in der Spülmaschine auch wirklich sauber wird, braucht es auch hier ein spezielles Spülmittel. Sehr weit verbreitet sind dafür heute die Spülmaschinentabs, da die Handhabung sehr einfach ist. Für ein perfektes Reinigungsergebnis wird aber auch ein Klarspüler benötigt. Dadurch bleiben auf dem Geschirr dann keine unschönen Wasserflecken zurück. Auch das sogenannte Regeneriersalz wird im Geschirrspüler benötigt. Dies verhindert effektiv, dass sich Kalk auf dem Geschirr ablagern kann und enthärtet sozusagen das Wasser.

Filtersystem im Geschirrspüler

Beim waschen von Geschirr fällt natürlich allerhand Schmutz an und dieser muss irgendwie aufgefangen werden. Hier ist meist eine Art Sieb verbaut, welches den groben Schmutz auffängt. Dieses Sieb muss auch regelmäßig gereinigt werden, damit die Spülmaschine auch weiterhin einwandfrei funktionieren kann. Einige Geschirrspüler haben aber heute ein selbstreinigendes Filtersystem verbaut, wodurch man sich diese Aufgabe auch wieder sparen kann. Auch damit lässt sich wieder einiges an Zeit einsparen.

Zusätzliche Technik in der Spülmaschine

Moderne Geräte haben eine gut ablesbare Digitalanzeige verbaut und dadurch können einige Informationen wie Zustand und Dauer leicht abgelesen werden. Bei Geschirrspülern mit Automatikprogrammen ist auch eine Beladungserkennung integriert, wodurch dann die Wasserzufuhr usw. richtig und automatisch eingestellt wird. Heute ist es auch möglich, eine Startzeit vorab zu definieren. Ob eine solche Startzeitvorwahl sinnvoll ist, muss jeder für sich selber entscheiden.

Der Geschirrspüler von innen

Geschirrspüler riecht

Wenn ein Geschirrspüler nur selten genutzt wird, kann es vorkommen, dass unangenehme Gerüche entstehen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass immer genügend Spülmittel, Salz und Klarspüler im Geschirrspüler vorhanden ist. Es kann aber auch sein, das Abwasser im Geschirrspüler steht und dies fängt natürlich nach einiger Zeit an zu riechen. Wenn die Spülmaschine nicht in Gebrauch ist, diese am besten auch immer etwas offen lassen, damit die Luft zirkulieren kann.

Abfluss ist verstopft

Wie schon beschrieben hält ein Sieb die Verschmutzungen auf, damit der Abfluss nicht einfach so verstopfen kann. Dieses Sieb muss regelmäßig gereinigt werden. Wer hier keine Lust dazu hat nimmt einfach einen Geschirrspüler mit einem selbstreinigenden Filtersystem. Ansonsten muss das Sieb per Hand gereinigt werden. Wenn das Sieb nicht gereinigt wird, kann dies zu Verstopfungen führen und die Haltbarkeit bzw. Lebenserwartung der Spülmaschine sinkt dramatisch ab. Auch Kalk im Wasser tut einem Geschirrspüler nicht gerade sehr gut. Hier helfen nur spezielle Anti-Kalk-Produkte weiter.

Ersatzteile für Geschirrspüler

Ersatzteile gibt es sehr viele für einen Geschirrspüler. Doch nicht immer ist das Austauschen wirklich so gut, da gerade ein Motor sehr teuer werden kann und sich so unter Umständen ein neuer Geschirrspüler mehr lohnt. Die meisten Hersteller bieten die richtigen Ersatzteile für ihre Spülmaschinen an. Für das richtige Ersatzteil braucht der Hersteller meist nur die Gerätenummer und schon kann das passende Ersatz  für genau diese Spülmaschine gefunden werden. Auch hier gibt es neben dem originalen Ersatzteilen auch Drittanbieter, wo sich Geld sparen lässt. Hier muss man allerdings genau darauf achten, ob das gewünschte Ersatzteil auch wirklich kompatibel mit dem eigenen Geschirrspüler ist.

Beliebte Geschirrspüler

Bestseller Nr. 1 Bosch SMU53L15EU Serie 6 Silence Plus Unterbaugeschirrspüler/A++/258 kWh/Jahr/12 Maßgedecke/59,8 cm/Edelstahl/3-fach Wasserschutz
99,01 EURBestseller Nr. 2 Beko DFN05L10W Standgeschirrspüler / A+ / Beladungserkennung / Unterbaufähig / Intensivreinigungsfunktion / Verstellbares Korbsystem / Watersafe / Clean und Shine
101,00 EURBestseller Nr. 3 Bomann TSG 708 Tischgeschirrspüler/A+/174 kWh/Jahr/6 MGD/1820 L/Jahr/Elektronische Programmsteuerung/6 Maßgedecke/weiß

Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 um 02:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Google+ Twitter Facebook