Holzlasur » erst-informieren.de

Damit auch Holz gut aussieht und lange hält, sollte es mit einer guten Holzlasur behandelt werden. Damit die rustikale Optik vom Holz aber erhalten bleibt, sind die Holzlasuren transparent. bei reinen Lackfarben ist dies leider nicht so. Es gibt aber auch Holzlasuren, welche in bestimmten Farbtönen abgetönt sind und sind den Farbtönen der verschiedenen Baumarten nachempfunden. Eine Holzlasur wird dabei in Arten unterschieden: Dünnschicht- und Dickschichtlasuren. Eine Dünnschichtlasur ist dabei sehr flüssig und vergleichsweise ergiebig. Im Gegensatz dazu hat die Dickschichtlasur eine eher zähere Konsistenz und daher tropft es hier kaum. Oft sind auch Gartenmöbel aus Holz und stehen die ganze Zeit im Freien. Solche Holzmöbel brauchen daher eine wirklich gute Pflege. Genau hier setzt eine gute Holzlasur an. Die Lasur dringt dabei tief ins Holz ein und schützt so das Holz vor der Witterung. Doch was macht eine gute Holzlasur eigentlich aus?

McPaint
Universallasur
Consolan
Tix-Finish Pro+
Bondex
Dauerschutz-Lasur
Modell McPaint universale Holzlasur für Innen und Außen besonders UV beständig Farbton Palisander 0,75L - Andere Farbtöne verfügbar Consolan Profi Tix-Finish Compact-Lasur Pro+ RM farblos 0,75 Liter Bondex Dauerschutz-Lasur Nussbaum 4,00 l - 329922
Preis 9,99 EUR ab 10,00 EUR ab 57,70 EUR
Bewertung Amazon
Lasur-Typ Dünn­schicht­lasur Dünn­schicht­lasur Dickschicht­lasur
Inhalt 750 ml 750 ml 4.000 ml
ergiebig für 9 m² 15 m² 52 m²
Oberfläche
staubtrocken nach
2 h 8 h 3 h
überstreichbar nach 12 h 16 h 24 h
Holzsorten alle alle außer
Kiefer-, Birken-
und Buchen­holz­fur­nier
alle
maßhaltiges Holz nur beg­renzt
maßhal­tiges Holz
ohne Grundierung
ökologisch
geruchsarm
innen
außen
UV-Schutz
Farbton farblos farblos Nussbaum
Vorteile trocknet sch­nell
hält für 3 Jahre
UV-Schutz
effi­zient
leicht zu ver­st­rei­chen
hohe Stoß­f­es­tig­keit


hält für 7 Jahre



Zum Anbieter ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT

Die Holzlasur

McPaint universale Holzlasur für Innen und Außen besonders UV beständig*

Bei schönen Holzmöbeln ist die Maserung im Holz besonders schön anzusehen und sollte auch weiterhin erhalten werden. Daher lässt sich hier kein Lack einsetzen, da die schöne Holzmaserung sonst nicht mehr sichtbar wäre. Gute Holzmäbel sind mit sehr guten Holz gebaut und besitzen aber nur wenig eigenes natürliches Harz. Das Harz von Bäumen ist aber wichtig, da es auf natürliche Weise das Holz vor Witterung und Schädlingen schützt. Aus diesem Grund müssen Holzmöbel regelmäßig gepflegt und geschützt werden. Eine gute Holzlasur ist daher sehr wichtig, um die Holzmöbel lange erhalten zu können. Oft sind auch spezielle Öle beigemischt, wodurch das Holz nicht mehr einfach so verrotten kann. Als Öl wird in Holzlasuren oft Leinöl beigemischt. Oft hört man in diesem Zusammenhang, dass es sich hier um Holzöl handelt, wabei diese Aussage aber völlig falsch ist. Denn die richtigen Hölzöle besitzen kein Harz wie eine gute Holzlasur und müssen daher schon nach kurzer Zeit wieder neu aufgetragen bzw. erneuert werden. Damit Holz vor allem vor Feuchtigkeit geschützt wird, braucht es eine Holzlasur und die Holzoptik bleibt dabei erhalten. Damit das Holz aber weiterhin „Atmen“ kann, muss eine gute Holzlasur offenporig sein. Dadurch hält die Holzlasur allerdings nicht ewig und muss ab und an erneuert werden.

Holzlasur Vor- und Nachteile

Nachfolgend werden die Vor- und Nachteile von Holzlasuren im Vegrleich zu einem Farblack aufgezeigt.

Vorteile

  • Holzmaserung weiterhin sichtbar
  • Holz wird optimal geschützt
  • Gute Holzlasur sehr ökologisch
  • Leicht aufzutragen

Nachteile

  • Holzlasur muss regelmäßig erneuert werden
  • Zu viel Feuchtigkeit schadet dem Holz trotzdem

Holzlasur Maßhaltiges Holz

Maßhaltiges Holz: Wer sich einmal die Packung von Holzlasuren genauer anschaut, kann folgende Bezeichnung finden:  „für maßhaltige Hölzer geeignet“, „für nicht maßhaltige Hölzer geeignet“ oder „für begrenzt maßhaltige Hölzer geeignet“. Hier steckt das Wort Maß drin und ist wirklich für Holzbauteile gedacht, welche ihr Maß auch behalten sollen. Daher also die Bezeichnung „maßhaltig„. Solche maßhaltigen Holzbautiele können Türen oder fenster sein. Denn je nach Temperatur und Witterung arbeitet das Holz. In der Regel reicht es aber aus für uns Verbraucher, wenn darauf geachtet wird, ob die Holzlasur für innen oder außen geeignet ist. Die Holzlasuren werden dabei in zwei Typen unterschieden: Dünnschichtlasuren und Dickschichtlasuren.

Holzlasur Dünnschichtlasur

Eine Dünnschichtlasur ist dabei sehr flüssig. Da diese Holzlasur-Art sehr flüssig ist, dringt diese Holzlasur aber sehr gut ins Holz ein und schützt es quasi von Innen. Hier ist der Feuchtigkeitschutz aber wirklcih gut. Weil die Dünnschichtlasur aber so flüssig ist, muss diese in mehren Schichten aufgetragen werden. Wenn alles richtig gemacht wurde, verbinden sich die Schichten sehr gut und bieten einen wirklich guten Schutz.

Holzlasur Dickschichtlasur

Eine Dickschichtlasur ist um einiges zäher und ist fast schon mit einem Farblack von der Konsistenz her vergleichbar. Nach dem Auftragen auf Holz entsteht hier dann eine wirklich dicke Lasurschicht. Natürlich kann eine Dickschichtlasur nicht so gut ins Holz eindringen und wird daher oft bei sogenannten harten Holzsorten verwendet. Auch wenn es beim Holzlasieren nicht tropfen darf, ist diese Lasur eine gute Wahl. Im Innenbereich ist diese Art Holzlasur daher weit verbreitet. Für den Außenbereich sind Dickschichtlasuren nicht unbedingt zu empfehlen. Durch die dicke Lasurschicht kann es nach einiger Zeit zum aufplatzen kommen und es muss unter Umständen zum Neuaftragen vorab die alte Schicht abgeschliffen werden.

Holzlasur Menge

Vor dem Kauf der Holzlasur sollte auch hier bedacht werden, wie viel Holzteile eigenlich damit behandelt werden sollen. Je nach Bedarf werden hier schnell 2 Liter oder mehr gebraucht. Auch für den Holzlasur-verbrauch gibt es eine kleine Faustregel: 100 Milliliter Dünnschicht-Holzlasur für ca. einen Quadratmeter. Wenn es aber grobporiges Holz sein sollte, kann es auch schnell die doppelte Menge sein, da hier viel Holzlasur vom holz eingezogen wird.

Holzlasur Trockenzeit

Im Lasieren im Innenbereich ohne Staub (z.B. garage oder Keller) muss man nicht unbedingt auf die Trocknungszeit von Holzlasuren achten. Ist allerdings viel Staub in der Luft, sollte eine gute Holzlasur allerdings an der Oberfläche schnell trocknen. Wer dies nicht beachtet, hat schnell unschöne Stellen und Flecken, welche dann immer sichtbar sind. Auch ein Lasieren im Freien muss unter Umständen schnell gehen, vor allem wenn Regen im Anmrsch ist. Wenn die Lasur hier schnell antrocknet, kann die Feuchtigkeit auch nicht mehr so einfach ins Holz eindringen.

Holzlasur Holzsorten

Sikkens Cetol Holzlasur*

Die meisten erhältlichen Holzlasuren sind gleichermaßen für alle Holzsorten anwendbar. Es gibt aber auch hier einige Ausnahmen und daher vor dem Kauf immer prüfen, für welche Holzsorte die Holzlasur tatsächlich geeignet ist. Auch bei holzmöbeln zu Hause, wie große Esstische, ist die Flüssigkeit ein kleiner Feind. Hier regnet es zwar nicht, aber es kann schnell mal Wasser oder Kaffe umkippen und breitet sich auf dem Tisch aus. Hier kann es dann vorkommen, dass es im holz schimmelt und nicht jede Holzlasur für den Innenbereich kann vor Schimmel schützen. Daher auch hier schnell handeln und die Flüssigkeit schnell entfernen, auch wenn der Tisch mit einer Holzlasur behandelt ist.

Bei einer Holzlasur für den Außenbereich wird das Holz meist auch vor einem Schimmelbefall gut geschützt. Im Innenbereich sollte es trotzdem nicht zum Einsatz kommen, da diese Holzlasur ausdünstet und Dämpfe entstehen. Draußen bekommt dies keiner mit, aber im innenbereich sieht dies schon anders aus. Es gibt aber auch spezielle Holzlasuren für Innen und Außen. Hier gibt es dann keine Dämpfe, aufgrund der Zusammensetzung, und doch wird einem Schimmelbefall im Holz vorgesorgt.

Holzlasur Farben / UV-Schutz

Wenn Holz zu lange der UV-Strahlung ausgesetzt ist, wird es nach und nach grau. Daher sollte eine gute Holzlasur auch vor UV-Strahlen das Holz schützen. Allerdings gibt es diesen UV-Schutz bei farblosen Holzlasuren nur ganz selten. Denn die Frabpartikel dienen hier als Schutz und diese sind in farbloser Holzlasur nicht enthalten. Beim Kauf daher beachten, das eine weiße Holzlasur NICHT farblos ist! Je höher also die Anzahl der Farbpartikel in einer Holzlasur, umso besser auch der UV-Schutz. Farblose Holzlasuren mit UV-Schutz haben eine andere Zusammensetzung und kosten dementsprechend mehr. Daher kann man dann mehrere Schichten farbloser Holzlasur mit UV-Schutz auftragen, damit der Schutz größer wird. Allerdings wird das Holz trotzdem dunkler mit mehreren Schichten, obwohl die Holzlasur eigentlich farblos ist.

Holzlasur Schritt für Schritt (Video)

Holzlasur Umwelt

Der Blaue Engel garantiert, dass die Produkte und Dienstleistungen hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften erfüllen.

Gerade wenn die Holzmöbel im Freien stehen, kann sich die Holzlasur durch die Witterung langsam ablösen und gelangt so in das erdreich. Hier können diese Stoffe dann ins Grundwasser geangen und dies ist für uns alle nicht wirklich gut. Daher sollte eine gute Holzlasur entsprechend ökologisch sein. Um die Umweltverträglichkeit von Holzlasuren sehen zu können, sollte ein entsprechendes Umweltsiegel, wie das Siegel des Blauen Engel, aufgedruckt sein.

Holzlasur Geruch

Eine Holzlasur kann auch leicht riechen, was as bei Fenstern oder Türen nicht ganz so schlimm ist. Dies sieht aber bei einem Tisch oder Stuhl schon wieder anders aus. Hier verbringt man doch mehr Zeit am Stück und da kann auch ein leichter Geruch auf Dauer störend sein.

Holzlasur Farben

Die Farbtöne auf für Holzlasuren auf Bildern stimmt nicht immer mit dem tatsächlichen Farbton überein. Die Farbtonbilder den ungefähren Farbton wieder. Die Farben bei Holzlasuren werden nach den verschiedenen Holzsorten benannt, um dies besser zuordnen zu können. Wenn man mehrere Holzteile auf einmal Lasieren möchte, sollte man sich eine größere Dose oder Eimer der Holzlasur kaufen. Es kann hier immer wider sein, dass genau die gleiche Dose von vom gleichen Hersteller sich trotzdem leicht im Farbton unterscheiden kann.

Farbtöne
Eiche
eiche
Eiche hell
Eiche hell
Farblos
farblos
Kastanie
Kastanie
Kiefer
Kiefer
Mahagoni
Mahagoni
Nussbaum
Nussbaum
Palisander
Palisander
Teak
eiche
Weiß
Teak

Holzlasur Lagerung

Je nach Nutzung und wo die Holzmöbel stehen, muss die Lasur regelmäßig erneuert werden. Damit der Farbton immer gleich bleibt, braucht es also direkt mehrere Liter und diese müssen eingelagert werden. Bei falscher Lagerung kann die gute Holzlasur leicht eintrocknen und ist nicht mehr oft nicht brauchbar. Daher hier bei der Lagerung von Holzlasuren darauf achten, das der Raum immer gleichbleibend kühl ist, die Behälter gut abgedichtet sind und keine direkte Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Wenn es doch mal angetrocknet ist, hilft meist etwas Zugabe von Wasser, damit es wieder flüssig wird.

Holzlasur auftragen

Eine Holzlasur aufzutragen ist nicht wirklich schwer und es sollten nur dabei einige kleine Punkte ebachtet werden. Das Holz darf dabei nicht lackiert oder mit anderen Ölen behandelt sein, da die Holzlasur in das Holz eindringen muss. Im ersten Schritt die Holzoberfläche mit Terpentinersatz* oder Alkohol gründlich reinigen. Danach das Holz nur leicht anschleifen. Die Holzlasur selber wird nun in dünnen Schichten aufgetragen. Nicht zu viel auf einmal auftragen, damit es nicht zu Nasen kommt. Wenn eine Schicht trocken ist, kann die zweit Schicht aufgetragen werden. je nach Farbton und gewünschten Schutz, können mehrere Schichten benötigt werden.

Holzlasur Tisch (Video)

Beliebte Holzlasuren

McPaint universale Holzlasur für Innen und Außen besonders UV beständig Farbton Palisander 0,75L - Andere Farbtöne verfügbar
3,00 EUR Consolan Profi Tix-Finish Compact-Lasur Pro+ RM farblos 0,75 Liter
Bondex Dauerschutz-Lasur Nussbaum 4,00 l - 329922

Letzte Aktualisierung am 19.08.2018 um 09:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API