Die Parrot AR.Drone 2.0 ist besonders gut geeignet für Luftaufnahmen. Der Hersteller hat dafür sogar zwei Kameras verbaut, um wirklich gute Aufnahmen erreichen zu können. Ansonsten sind im Lieferumfang zwei Hüllen (Indoor und Outdoor), vier Rotoren und der Akku mit passendem Ladegerät enhalten.

Die Parrot AR.Drone 2.0* hat vier Rotoren und gehört damit auch zur Gruppe der Quadrocopter. Mit der Parrot AR 2.0 ist dadurch ein Drehung um die eigene Achse und auch andere Flugmanöver möglich.

Die Parrot AR 2.0 Drohne wird ohne eine externe Fernbedienung geliefert. Hier sollte man sich also nicht wundern, dass ist wirklich so gewollt. Die Steuerung der Parrot AR 2.0 wird hier per Smartphone oder Tablet realisiert. Hierfür wird eine App sowohl für Android als auch iOS bereitgestellt.

In den Drohnen-Foren ist zu lesen, dass man ein Tablet zur Steuerung nutzen sollte. Die Bildfläche von einem Smartphone ist einfach zu klein, um alle Steuerelemente ordentlich darstellen und bedienen zu können. Die Parrot AR 2.0 verbindet sich dann über WLAN und lässt sich so über die App doch recht einfach bedienen.

Die Parrot AR 2.0 Drohne* hat verschiedene Einstellungen, damit Einsteiger wie auch Profis gleichermaßen ihren Spaß haben können. Eine Besonderheit der Parrot AR 2.0 ist das automatische starten und landen. Zum Starten drückt man gewissermaßen den Startknopf, dann gehen die Rotoren an und die Drohne hebt ab und bleibt auf etwas einen Meter in der Luft stehen. Erst jetzt kann man Steuerbefehle an die Drohne senden.

Auch wenn man die maximale Reichweite überschätzt hat, braucht man nicht in Panik verfallen. Die Drohne bleibt dann einfach in der Luft stehen, bis wieder eine Verbindung aufgebaut wurde. Gerade für Anfänger könnte auch der „Emergency Button“ durchaus interessant sein. Hier lässt sich die Parrot AR 2.0 sozusagen kontrolliert abstürzen und die Drohne geht nicht gleich zu Bruch.

Für tolle Luftaufnahmen stehen dem Drohnen-Piloten bei der Parrot AR 2.0 gleich zwei Kameras zur Verfügung. Eine Kamera filmt dabei nach unten (320×240 Pixeln) und die zweite Kamera ist an der Front angebracht (1.280×720 Pixel). Die beiden Kameras sind aber fest montiert.

Damit die Parrot AR 2.0 Drohne* verfügt über Ultraschallsensoren und auch einen Luftdruckmesser. Dadurch wird dieses Drohnen-Modell bei den Flugbewegungen stabilisiert und die Drohne weiß dadurch immer, in welcher Fluglage sie sich genau befindet.

Bei der Parrot AR 2.0 Drohne soll allerdings der Akku nicht sehr lange durchhalten. Hier ist oft zu lesen, dass nur 10 bis 12 Minuten Flugzeit drin sind. Hier empfiehlt es sich also auch, noch ein oder zwei Akkus zusätzlich zu kaufen.

Alles zusammengefasst lässt sich hier aber klar sagen, dass Parrot AR 2.0 Drohne eine gute Drohne darstellt und sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene Drohnen-Piloten empfehlenswert ist.

Parrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter (geeignet für Android/Apple Smartphones/Tablets) sand
20 Bewertungen
Parrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter (geeignet für Android/Apple Smartphones/Tablets) sand*
  • Parrot AR Drone 2.0 GPS Edition Quadrocopter (geeignet für Android/Apple Smartphones/Tablets) sand
  • Der Wi-Fi-gesteuerte Quadrocopter
  • Gratis Applikation: AR.FreeFlight 2.0
  • HD 720p Kamera
  • Record und Share über USB Schnittstelle

Letzte Aktualisierung am 21.11.2018 um 07:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API