Für einen optimalen Wein braucht es einen Weinkeller, so ist dies oft zu hören. Ein Weinkeller hat aber nicht jeder zu Hause und daher bieten sich gerade hier spezielle Weinkühlschränke besonders gut an. Je nach Lagerungszeit des Weines gibt es unterschiedliche Weinkühlschränke zu kaufen. Solche Typen sind Weinklimaschrank, Weintemperierschrank und Vinidor Weinschrank. Nur damit kann Wein richtig gelagert und gekühlt werden, außer es ist ein richtiger Weinkeller vorhanden.

Einbaukühlschrank Kühl-Gefrierkombination Mini-Kühlschrank Side-by-Side Kühlschrank Weinkühlschrank

CASO WineMaster 24La Sommelière ECS40.2ZTristar WR-7508
Modell CASO WineComfort 24 Design Weinkühlschrank für bis zu 24 Flaschen (bis zu 310 mm Höhe), zwei Temperaturzonen 5-20°C, Getränkekühlschrank, Energieklasse A La Sommelière ECS40.2Z Weinkühlschrank / 102,0 cm Höhe/Zweizonen Weintemperierschrank mit Kompressor/Digital-Anzeige der Temperatur/edelstahl und schwarz Tristar WR-7508 Weinkühlschrank – Geeignet für 8 Flaschen – Energieklasse A+
Preis 549,00 EUR 562,90 EUR 124,21 EUR
Kundenwertung
Fassungsvermögen 24 Flaschen 38 Flaschen 8 Flaschen
Temperaturzonen 2 2 1
Regalböden 6 7 4
Geräuschpegel 41 db 40 db 35 db
Energieeffizienzklasse A A A+
Abschließbar nein ja nein
Temperaturanzeige ja ja ja
Beleuchtung ja ja ja
Abmessungen (B x T x H) 49,5 x 39,5 x 87,5 cm 63 x 40 x 102 cm 25,4 x 52 x 46,5 cm
Besonderheiten

2 Temperaturzonen

5 - 20 Grad

2 Temperaturzonen

3-12°C und 12-18 Grad

1 Temperaturzone

7-18 Grad

Vorteile

kühlt schnell

Rollen sehr leichtgängig

hält gut beide Temperaturen

sehr geräumig

gute Verarbeitung

kompakt

gute Ausleuchtung

leise

Zum Anbieter ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT

Der Weinkeller

Einen Weinkeller hat wohl nicht jeder zu bieten und auch einen Weinkeller richtig einzurichten ist gar nicht so einfach. Hier spielt vor allem eine gleichbleibende Temperatur das gesamte Jahr über eine entscheidende Rolle. Die Temperatur sollte dabei ganzjährig 10 bis 15 Grad Celsius betragen und wirklich immer gleichbleibend sein. Auch die Luftfeuchtigkeit in einem Weinkeller sollte immer bei circa 50 Prozent das ganze Jahr über betragen. Nur so lässt sich gewährleisten, das die Korken nicht einfach auseinanderfallen und bröselig werden. Damit die Gegebenheiten auch überwacht werden können, sollte Sensoren die Werte von Temperatur und Luftfeuchtigkeit überwachen. Weiterhin sollte in einem Weinkeller auch wirklich nur Wein gelagert, da die fremde Gerüche schnell vom Wein aufgenommen werden können und somit den Geschmack beeinflussen können. Hier lässt sich sehr gut sehen, wie aufwendig ein echter Weinkeller eigentlich ist.

Alternative Weinkühlschrank

Wer keinen Weinkeller hat braucht eine gute Alternative und genau hier kommt ein spezieller Weinkühlschrank ins Spiel. Auch in der Gastronomie sind solche Weinkühlschränke weit verbreitet, da diese wenig Platz brauchen und der Wein trotzdem professionell gelagert wird. Im privaten Bereich setzen sich Weinkühlschränke auch immer weiter durch und so haben viele bekannte Hersteller von Haushaltsgeräten heute einen Weinkühlschrank im Portfolio. Zu diesen Herstellern gehören zum Beispiel Siemens, Bosch, Samsung, Liebherr oder auch Bauknecht.

Weinkühlschrank Lagerung

Wer keinen Weinkeller hat braucht einen guten Weinkühlschrank. Hier spielt natürlich auch der Platzbedarf eine große Rolle und so ist ein Weinkühlschrank eine gute Alternative. Hier können dann auch zu Hause Weinflaschen richtig und vor allem sicher gelagert werden. Im Weinkühlschrank gibt es die richtigen Temperaturen und auch die Luftfeuchtigkeit ist hier optimal. Damit man sieht was für Wein eingelagert ist, ist meist eine Glastür verbaut. Damit sich aber der Geschmack nicht verfälschen kann, wurde die Glastür mit einem speziellen UV-Filter für das Licht versehen. Auch beim Design haben die Hersteller heute einiges gemacht, damit der Weinkühlschrank in den eigenen vier Wänden auch wirklich gut aussehen kann.

Damit die Weinflaschen auch wirklich sicher aufgehoben sind, verfügen einige Modelle über eine effektive Kindersicherung. Auch eine Abschließbare Glastür ist heute bei einigen Modellen erhältlich. Je nach Weinart braucht es aber unterschiedliche Lagertemperaturen. Hier sollte man also bei Kauf eines Weinkühlschrankes darauf achten, dass das Modell mehrere Kühltemperaturen zu bieten hat.

Der Weinklimaschrank

Der einfachste Einstieg in die Welt der Weinkühlschränke ist der Weinklimaschrank. Hier ist nur ein Kühlkreislauf verbaut und so lässt sich nur eine Temperatur fest einstellen. Wer also viele Flaschen einer Weinsorte hat, ist mit diesem Typ gut beraten. Das einfache Funktionsprinzip schlägt sich auch im Anschaffungspreis nieder und daher ist ein Weinklimaschrank schon sehr günstig im Handel zu haben. Nachteil ist hier aber wirklich, dass verschiedene Weinsorten nicht gleichzeitig, aufgrund nur einer Temperatureinstellung, gelagert werden können.

Der Weintemperierschrank

Natürlich hat man nicht nur eine Weinsorte zu Hause und möchte so auch mehrere Weine richtig lagern können. Hier sollte es dann schon ein sogenannter Weintemperierer sein. Solch ein Weintemperierschrank verfügt dabei übere mehrere Kühlzonen. Im Standard sind hier meist zwei Kühlzonen vorhanden und diese können unabhängig voneinander eingestellt werden. Hier können also auch Weine unterschiedlicher Sorte einfach und richtig eingelagert werden. Nachteil hier ist aber, dass eine langfristige Weinlager im Weintemperierschrank nicht vorgesehen ist und dieser Weinkühlschrank sich nicht dafür eignet.

Der Vinidor Weinschrank

Wer einen Weinkühlschrank mit einem sehr hohen Anspruch möchte, sollte sich einen Vinidor Weinschrank genauer ansehen. Hier lässt sich wirklich für jedes Weinfach die Temperatur separat regeln und kann so mehrere verschiedene Weinsorten richtig lagern. Dies spiegelt sich natürlich auch im Anschaffungspreis wieder und lohnt sich daher nur für absolute Weinliebhaber. Hier kann Wein dann auch langfristig gelagert werden. Als Nachteil ist hier nur der hohe Preis zu nennen.

Wein richtig verkosten

Weinkühlschrank richtig aufstellen

Der Weinkühlschrank hat einige Anforderungen an den richtigen Aufstellungsort. Der geplante Platz sollte dabei eben, trocken und wasserfest sein. Weiterhin muss der Weinkühlschrank wirklich gerade stehen. Eine Hitzequelle sollte nicht in der Nähe sein. Der Weinkühlschrank braucht Strom und so sollte eine Steckdose in der Nähe sein. Direktes Sonnenlicht sollte auch vermieden werden.

Weinkühlschrank Aufbau

Vom Grundprinzip her ist ein Weinkühlschrank fast wie ein normaler Kühlschrank aufgebaut. Die Seitenteile können dabei in Kunststoff oder auch aus Metall bestehen. Die Tür besteht meist aus Glas und ist mit einem UV-Filter ausgestattet. Damit die Kühlung auch effektiv funktionieren kann und der Energieverbrauch gesenkt wird, ist der Weinkühlschrank entsprechend gedämmt. Je nach Typ sind dann einer oder mehrere Kühlkreisläufe verbaut. Natürlich darf der Kühlkompressor in dieser Aufzählung nicht fehlen.

Weinkühlschrank Energieeffizienz

Auch ein Weinkühlschrank muss über ein EU-Energielabel verfügen. Durch dieses Energielabel lassen sich einzelne Modelle viel leichter miteinander vergleichen. Auch hier ist es wieder so, das eine gute Energieeffizienzklasse den Weinkühlschrank im Preis steigen lässt. Wer niedrige Betriebskosten habe möchte, darf bei der Anschaffung eines Weinkühlschrankes nicht an der falschen Stelle sparen.

Weinkühlschrank richtig transportieren

Für einen Transport sollte der Weinkühlschrank immer in der Originalverpackung sein. Nur so lassen sich Kratzer und ähnliches effektiv vermeiden. Der Transport muss dabei immer senkrecht erfolgen, damit es nicht zu Beschädigungen am Kühlkreislauf und Kühlkompressor kommen kann.

Weinkühlschrank Volumen

Auch einen Weinkühlschrank kann man in verschiedenen Größen kaufen. Daher passen je nach Modell unterschiedlich viele Weinflaschen hinein. Bei der Anschaffung sollte man daher gleich zu einem größeren Modell greifen, da hier meist viel mehr Energie gespart werden kann. Mit einem größeren Modell hat man auch in der Zukunft immer noch einen Platz für einen guten Wein frei.

Weinkühlschrank Ausstattung

Je nach Modell ist der Weinkühlschrank mit unterschiedlich vielen Kühlzonen ausgestattet. Weiterhin gehört eine digitale Anzeige heute einfach dazu, damit alle wichtigen Werte direkt abgelesen und kontrolliert werden können. Auch eine LED-Beleuchtung ist in vielen Modellen vorhanden und so lässt sich ein Weinkühlschrank doch recht gut in Szene setzen. Wer Schutz vor unbefugten Zugriff haben möchte, sollte auf eine abschließbare Glastür achten. Gute Weinkühlschränke warnen heute akustisch, wenn die Kühlung mal nicht funktionieren sollte. Bei einem Weinkühlschrank sollte die Glastür auch nicht „zugeknallt“ werden und dafür gibt es als Schutz eine SoftSystem Schließdämpfung . Die einzelnen Weinfächer können für eine einfachere Befüllung je nach Modell sogar einfach herausgezogen werden, ähnlich wie bei einem Backofen.

Weinkühlschrank Caso WineDuett

Der Caso WineDuett* Weinkühlschrank ist in verschiedenen Größen erhältlich. Das kleine Modell bietet dabei Platz für bis zu 21 Weinflaschen. Der Anschaffungspreis ist vergleichsweise günstig und ist aber bei der Energieeffiziens nicht der Beste. Dieser Weinkühlschrank verfügt über zwei getrennte Kühlkreisläufe. So lässt sich hier wunderbar Weißwein und Rotwein gleichzeitig lagern. Der Geräuschpegel im Betrieb ist recht hoch angegeben und daher sollte der Aufstellungsort in der Wohnung wohl überlegt sein.

Weinkühlschrank Caso WineMaster

Der Caso WineMaster* ist sehr viel leiser als das oben vorgestellte Schwestermodell. Auch die Energieeffizienzklasse ist bei diesem Modell sehr viel besser und auch die zwei Kühlzonen können separat eingestellt werden. Hier können vom Temperaturbereich her alle Weinsorten gelagert werden.

Weinkühlschrank La Sommelière ECS40.2Z

Die La Sommelière ECS40.2Z* sieht sehr edel aus und kann daher in der Wohnung ein Blickfang sein. Hier ist die Glastür sogar abschließbar. Dieses Modell verfügt über zwei Kühlzonen, welche unabhängig voneinander eingestellt werden können. Das untere Fach ist allerdings für Rotwein gedacht und das obere Fach ist für Weißwein geeignet.

Weinkühlschrank Bomann KSW

Der Bomann KSW* verfügt nur über eine Kühlzone und ist so vergleichsweise günstig zu haben. So kann hier nur eine Weinsorte länger richtig eingelagert werden. Auch die Lautstärke im Betrieb ist nicht gerade sehr gut und sollte daher nicht direkt in der Wohnung aufgestellt werden. Der Temperaturbereich ist vor allem für schwere Weißweine und auch Rotweine  geeignet. Überraschend ist hier die recht gute Energieeffizienzklasse A, welches aufgrund des günstigen Anschaffungspreises nicht gleich zu erwarten war.

Weinkühlschrank Sonnenkönig of Switzerland Cava 6 Mono

Der Sonnenkönig of Switzerland Cava 6 Mono* ist ein sehr kompakter Weinkühlschrank und ist vom Datenblatt her sehr leise. So kann dieser Weinkühlschrank auch direkt in der Wohnung seinen Platz finden. Dieser Weinkühlschrank ist aber nicht für eine langfristige Weinlagerung gedacht. Auch die Energieeffizienzklasse A kann sich trotz günstigen Preises durchaus sehen lassen. Verbaut ist nur eine Kühlzone und diese eignet sich für Rot- und Weißwein.

Weinkühlschrank Weinflaschen Lagerung

Bei der Lagerung von Weinflaschen in einem Weinkühlschrank kann man kaum etwas falsch machen, da jeder Hersteller hierfür eine Anleitung beilegt. Das Gewicht der Weinflaschen spielt aber eine Rolle. Fest verbaute Regalböden können mehr Last tragen als die ausziehbare Variante.

Weinkühlschrank Reinigung

Die Reinigung eines Weinkühlschrankes ist ganz ähnlich dem eines normalen Kühlschrankes. Eine regelmäßige Reinigung sollte aber sein, damit sich keine Keime oder Bakterien bilden können. Vor der Reinigung alle Weinflaschen entnehmen und den Stromstecker aus der Steckdose ziehen. Nun lässt sich der Weinkühlschrank mit einem milden Reinigungsmittel ganz einfach sauber machen. Danach alles noch einmal mit einem trockenen Tuch auswischen, damit keine Feuchtigkeit im Inneren verbleibt. Jetzt noch den Weinkühlschrank mit offener Tür etwas auslüften lassen. Zur Reinigung gehören auch die Lüftungsschlitze dazu, da sich hier doch viel Staub festsetzen kann.

Kühltemperatur Wein

TrinktemperaturWeinsorte
6 – 8 Grad Leichte Weißweine z. B. junger trockener Riesling
10 – 11 Grad Gehaltvolle Weiß- und Roséweine z. B. weiße Spätlesen, Chardonnays
12 – 13 Grad vielschichtige, schwere Weißweine z. B. Eiswein
14 – 15 Grad Junge, leichte Rotweine z. B. blauer Portugieser
16 – 17 Grad Junge, gehaltvolle Rotweine z. B. Dornfelder, Spätburgunder, Chianti
18 – 19 Grad Junge, Schwere, gereifte Rotweine z.B. Barolo

Beliebte Weinkühlschränke

101,00 EUR CASO WineComfort 24 Design Weinkühlschrank für bis zu 24 Flaschen (bis zu 310 mm Höhe), zwei Temperaturzonen 5-20°C, Getränkekühlschrank, Energieklasse A
La Sommelière ECS40.2Z Weinkühlschrank / 102,0 cm Höhe/Zweizonen Weintemperierschrank mit Kompressor/Digital-Anzeige der Temperatur/edelstahl und schwarz
136,00 EUR Dometic MaCave D50, 2 Zonen Wein-Kühlschrank für 46 Flaschen, Weintemperierschrank +5 °C bis +22 °C, Wein-Klimaschrank, Edelstahl-UV-Glastür

Letzte Aktualisierung am 12.11.2018 um 16:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API