Mit einem elektrischen Allesschneider lassen sich neben Brot auch Käse, Wurst und Fleisch sehr gut schneiden. Das wohl wichtigste Kaufargument sollte dabei aber die Schneideregnisse sein. Der Schnitt sollte dabei immer genau und auch gleich ausgeführt werden und ein guter Allesschneider hat auch keine Probleme mit etwas härteren Lebensmitteln. Im nächsten Schritt sollte die Sicherheit geprüft werden. Denn wer hier am falschen Ende spart, kann sich sehr schnell beim schneiden schmerzhafte Schnittverletzungen zuziehen. Auch eine frei einstellbare Schnittbreite sollte ein guter Allesschneider heute besitzen.

Brotbackautomat Brotschneidemaschine Allesschneider

Ritter AllesschneiderGraef AllesschneiderSiemens MS 42001N
Modell ritter Allesschneider E 16 mit ECO-Motor Graef Allesschneider EVO E 20 Siemens MS42001N Allesschneider, 100 Watt, weiss
Preis 72,90 EUR 155,42 EUR 35,62 EUR
Kundenwertung
Leistung 65 Watt 170 Watt 100 Watt
Schnittbreite bis 20 Millimeter bis 20 Millimeter bis 17 Millimeter
Wellenschliffmesser ja ja ja
Zusammenklappbar nein nein ja
Sicherheit

Moment- und Dauerschaltung

Moment- und Dauerschaltung

Kindersicherung

Einschaltsicherung

Momenschalter

Daumenschutz

Vorteile

schneidet hauchdünn

qualitativ hochwertig

inklusive Auffangschale

fester Stand

schneidet sehr scharf

inklusive Kindersicherung

inklusive Kindersicherung

gute Schnittresultate

Zum Anbieter ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT

Der Allesschneider

Mit einem Brotmesser kann nur Brot geschnitten werden oder eben auch mit einer Brotschneidemaschine. Wer allerdings auch Lebensmittel wie Käse oder Fleisch schneiden möchte, braucht einen guten Allesschneider. Allerdings ist hier die Schnittqualität teils sehr unterschiedlich, was sich auch meist beim Preis niederschlägt. Einige sehr günstige Produkte können hier leider nicht lange mithalten und dies merkt man direkt beim Schneiden von Lebensmitteln. Auch die Handhabung ist des Öfteren bei teureren Geräten besser und auch die Verarbeitung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Allesschneider Schneidemaschine

Die Funktionsweise eines Allesschneiders ist recht simpel erklärt. Bei diesen Geräten rotiert ein Messer und dadurch können verschiedene Lebensmittel in Scheiben geschnitten werden. Eine reine Brotschneidemaschine kann an sich nur Brot ordentlich schneiden. Mit einem Allesschneider ist man sehr viel flexibler. Da hier verschiedene Lebensmittel geschnitten werden können mit nur einem Gerät, sollte man doch auf ordentliche Qualität und Verarbeitung achten. Damit man sich bei der Nutzung keine Schnittverletzungen zuziehen kann, muss auch auf die Sicherheit geachtet werden. Vor allem bei kleinen Kindern im Haushalt ist dies schon sehr wichtig. Mit unseren wichtigen Kaufhinweisen findet man aber bestimmt den richtigen Allesschneider.

Allesschneider Vor- und Nachteile

Ein guter Allesschneider kann Lebensmittel gleichmäßig und ohne viel Aufwand in feinen Scheiben schneiden. Mit der Hand wird man kaum solche Ergebnisse erzielen können und das auch noch in der gleichen Zeit. Als Nachteil kann man den Platzbedarf aufzählen und der Allesschneider braucht natürlich Strom.

Allesschneider Typen

Einfach gesagt gibt es nur zwei Typen von Allesschneidern: manuelle und elektrische. Manuelle Allesschneider sind aber kaum noch verbreitet, da ein Allesschneider elektrisch doch heute viel mehr Komfort bietet und auch Zeit spart. Ein Allesschneider kann dabei aus Kunsstoff bzw. Plastik oder aber auch Metall, was aber nicht über die eigentliche Schnittqualität aussagt. Ansonsten treibt ein Motor das Schneidemesser an und hier lässt sich meist sogar die Schnittbreite einstellen. Auch Linkshänder müssen heute nicht mehr auf einen Allesschneider verzichten, denn einige Hersteller haben Allesschneider für Linkshänder im Angebot.

Allesschneider Leistung

Auch bei einem Allesschneider wird die Leistung in Watt angegeben. Der Stromverbrauch hält sich aber bei allen Geräten in Grenzen und werden die Haushaltskasse nicht unnötig mit hohen Betriebskosten belasten.

Allesschneider Schnittbreite

Bei einem guten Allesschneider sollte sich die Schnittstärke bzw. Schnittbreite einstellen lassen. Je nachdem welchen Lebensmittel geschnitten werden soll, braucht man unterschiedlich dicke bzw. dünne Scheiben. Eine stufenlose Einstellung stellt dabei das Optimum dar.

Allesschneider Messerart

Damit auch verschiedene Lebensmittel mit einem Allesschneider geschnitten werden können, braucht es eine Messer mit Wellenschliff. Dieser Messer-Typ ist für weiche und harte Lebensmittel gleichermaßen geeignet. Es gibt aber von den Herstellern auch noch spezielle Messer-Typen für Allesschneider. Im täglichen Umgang zu Hause wird man dies aber kaum brauchen.

Allesschneider Klappbarkeit

Wer einen Allesschneider nicht ständig in der Küche stehen lassen möchte, sollte nach einem klappbaren Gerät sich umschauen. Diese Allesschneider können zusammengeklappt werden und dann in den Küchenschrank gestellt werden. Hier aber unbedingt darauf achten, dass sich die Anbauteile leicht wieder montieren lassen bei der nächsten Nutzung.

Allesschneider Reinigung

Der Allesschneider sollte nach jeder Nutzung immer sorgfältig gereinigt werden. Vor allem beim Schneiden von Fleisch und Wurst ist dies besonders wichtig, da sich hier sonst schnell Keime und Bakterien bilden können. Vor dem Reinigen sollte als Erstes immer der Stromstecker aus Sicherheitsgründen gezogen werden. Nun kann man mit etwas Spülwasser das Messer reinigen. Hier aber ganz vorsichtig vorgehen, damit es zu keinen Verletzungen kommt. Krümel und andere Schnittreste sollten vom gesamten Gerät gründlich entfernt werden.

Allesschneider Nutzung

Bei der Nutzung eines Allesschneiders sollte immer die Sicherheit im Vordergrund stehen. So kann eine Einschaltsicherung effektiv verhindern, dass der Allesschneider versehentlich eingeschaltet wird. Auch eine automatische Abschaltung gehört heute einfach dazu. Wenn ich also den Startknopf loslasse, bleibt auch das Messer sofort stehen und dies nennt sich Momentanschaltung. bei Kleinkindern im Haushalt kann auch eine Kindersicherung sehr hilfreich sein.

Allesschneider Hersteller

Viele bekannte Hersteller haben ein Allesschneider im Programm. So ist es nicht verwunderlich, dass Bosch und Siemens entsprechende Geräte anbieten. Aber auch die bayrische Firma ritter und die Firma Graef sind bei Allesschneiders sehr gut vertreten.

Allesschneider ritter contura3

Allesschneider Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat 22 Allesschneider in der Ausgabe 12/2008 einmal näher betrachtet. In diesem ausführlichen test haben nur 5 Geräte die Note “gut” geschafft. Es stellte sich hier heraus, dass die teureren Allesschneider immer besser waren als die günstigen Varianten. Dies belegt auch hier, dass Qualität meist etwas mehr kostet in der Anschaffung.

Beliebte Allesschneider

Bestseller Nr. 1
ritter Allesschneider E 16 mit ECO-Motor
918 Bewertungen
ritter Allesschneider E 16 mit ECO-Motor*
  • Produkt aus deutscher Fertigung
  • Schneidemaschine ist schräg gestellt
  • Stabil und kompakt dank Metallausführung
  • Schneider mit Power: Kraftvoller 65-Watt ECO Energiesparmotor
  • Präzises Schneiden: Scharfes Wellenschliffmesser mit polierter Schneide, 17 cm Ø
Bestseller Nr. 2
ritter Allesschneider markant 01 mit ECO-Motor
53 Bewertungen
ritter Allesschneider markant 01 mit ECO-Motor*
  • Produkt aus deutscher Fertigung
  • Kunststoffausführung
  • Klappbarer Auflegetisch
  • Abnehmbarer und teilbarer Schlitten zur platzsparenden Aufbewahrung auch am geklappten Gerät
  • 65-Watt ECO Energiesparmotor
Bestseller Nr. 3
ritter Allesschneider markant 05 mit ECO-Motor
28 Bewertungen
ritter Allesschneider markant 05 mit ECO-Motor*
  • Produkt aus deutscher Fertigung
  • 65-Watt ECO Energiesparmotor
  • Klappbarer Auflegetisch
  • Elektronische Regelung der Messerdrehzahl
  • Abnehmbarer und teilbarer Schlitten zur Platz sparenden Aufbewahrung auch am geklappten Gerät

Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 um 01:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Google+ Twitter Facebook