Die Führungsschiene einer Handkreissäge » erst-informieren.de

Eine Handkreissäge kennen viele Hobbyhandwerker, aber bei der sogenannten Führungsschiene sieht es doch schon wieder anders aus. Daher zeigt dieser Beitrag einmal die Vor- und auch Nachteile einer Führungsschiene auf. Wir gehen auch darauf ein, wann eine Führungsschiene für eine Handkreissäge gebraucht wird und wie man damit umgehen sollte.

Handkreissäge mit und ohne Führungsschiene

Eine Handkreissäge kann man schon direkt mit einer Führungsschiene kaufen, was die drei folgenden Angebote eindrucksvoll beweisen.

Wer aber schon eine Handkreissäge zu Hause hat kann natürlich eine Führungsschiene auch einzeln nachkaufen.

Führungsschienen bei einer Handkreissäge

Mit einer Handkreissäge kann man Werkstücke wirklich präzise und auch gerade schneiden, was so mit einer Stichsäge nie klappen würde. Doch selbst wenn man eine Handkreissäge hat, braucht es etwas Unterstützung beim sägen, damit auch wirklich ein präziser Schnitt am Ende herauskommt. Solch ein nicht zu unterschätzendes Hilfsmittel ist die Führungsschiene für Handkreissägen. Solch eine Führungsschiene wird auf dem Werkstück befestigt und schon kann man mit der Handkreissäge nur noch einen geraden Schnitt vollziehen. Man kann mit einer Führungsschiene also nicht nach links oder rechts ausbrechen, sondern es geht nur in eine Richtung und wird dabei geführt.

Eine Handkreissäge mit Führungsschiene ist besonders gut zum schneiden von Küchenarbeitsplatten, bei der Möbelherstellung oder auch beim Verlegen von Laminat oder Parkett, wenn es um Längsschnitte geht. In diesen Fällen und noch vielen mehr mehr, sorgt eine Führungsschiene für Handkreissägen für einen präzisen und geraden Schnitt.

Arbeiten mit einer Führungsschiene

Das Arbeiten mit einer Führungsschiene ist nicht wirklich so schwer. Hier wird die Führungsschiene einfach auf das Werkstück aufgelegt und befestigt. Vor der Befestigung muss die Führungsschiene natürlich noch auf den zu maschenden Schnitt richtig ausgerichtet werden. Wenn dies geschehen ist wird die Handkreissäge auf die Führungsschiene gesetzt und schneidet nun durch das Werkstück vom Körper weg. Dadurch wird der Schnitt wirklich sehr präzise und auch wirklich gerade.

Die Vorteile einer Führungsschiene

Hier fassen wir einmal die Vorteile einer Führungsschiene für Handkreissägen einmal zusammen. Da die Handkreissäge auf der Führungsschiene geführt wird, kann das Werkstück nicht beim Sägen zerkratzt werden. Eine Führungsschiene kann man leicht mitnehmen und ist somit mobil einsetzbar. Die richtige Führungsschiene für die richtige Handkreissäge bietet dem Hobbyhandwerker auch eine gewisse Sicherheit beim Arbeiten.

Die Nachteile einer Führungsschiene

Wirklich Nachteile einer Führungsschiene für Handkreissägen muss man schon suchen. Hier kann man aber anführen, das die Verarbeitungsqualität eine große Rolle spielt. Eine gute Führungsschiene sollte also sehr verwindungssteif sein und dies ist nicht der Fall, wenn der Hersteller der Führungsschiene an der Materialdicke gespart hat. Auch die Nuten für die Handkreissäge sollten sehr genau und nicht zu breit sein. Die Handkreissäge darf sich also nicht großartig nach links oder rechts verdrehen lassen. Sonst wird der Schnitt einfach nicht hundertprozentig gerade. Das war es aber schon an Nachteilen einer Führungsschiene.

Die Anschaffung einer Handkreissäge mit Führungsschiene lohnt sich

Wer exakte und präzise Schnitte mit einer Handkreissäge machen möchte, kommt um den Einsatz einer guten Führungsschiene nicht herum. Auch aus der Sicht von Sicherheit und Handhabung ist eine Führungsschiene zu empfehlen und auch Anfänger kommen damit schnell zurecht.

Handkreissäge-Führungssysteme (Video Teil 2)