In vielen Städten ist das das Wasser sehr kalkhaltig und hier sprich man dann von “harten” Wasser. Um den Kalkgehalt im Wasser aber senken zu können braucht es eine sogenannte Wasserenthärtungsanlage. Weiches Wasser ist dabei sehr wichtig, damit man die Kleidung beim Waschen schonen kann und auch Geräte wie die Waschmaschine haben dadurch eine längere Lebensdauer. Experten empfehlen einen Härtegrad von 7 °dH (Grad deutscher Härte). In den meisten Wasser-Anschlussgebieten wird dieser Härtegrad aber meist überschritten. Wasserenthärtungsanlagen können genau hier Abhilfe schaffen.

Grünbeck SoftliQ SC 18Filtrasoft Basic 40Aquintos Top-Line MKC 32
Modell Grünbeck Wasser-Enthärtungsanlage softliQ SC 18 Weichwasseranlage,  188500 FILTRASOFT BASIC 40 Enthärtungsanlage / Entkalkungsanlage computergesteuert Wasserenthärter Top-Line MKC 32 Wasserenthärtungsanlage-Enthärtungsanlage-Entkalkungsanlage-Weichwasseranlage
Preis 1.697,99 EUR 1.049,00 EUR 739,90 EUR
Kundenwertung
max. Nutzerzahl 8 Personen 5 Personen 4 Personen
max. Wassertemperatur 30 Grad 40 Grad 30 Grad
Füllmenge Salzbehälter 35 kg nicht bekannt 25 - 50 kg
Salzverbrauch 0,6 kg 2,4 kg 1,3 kg
Wasseranschluss 1 Zoll 1 Zoll 1 Zoll
automat. Regeneration ja ja ja
Display ja ja ja
Montageanleitung ja ja ja
Abmessung 81,5 x 36 x 43 cm 119 x 33 x 53 cm 68 x 32 x 50 cm
Vorteile

DVGW-zertifiziert

vorhandene App

2 Einstellungen: Eco- und Power-Modus

kompakt

kein Überlaufen

geringer Salzverbrauch

kompakt

sehr leise

keine Geschmacks-Veränderungen

Zwangs-Regeneration nach 7 Tagen

Zum Anbieter ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT ZUM ANGEBOT

Wasserverbrauch Deutschland

In Deutschland wird relativ viel Wasser verbraucht. Im Jahr 2014 lag der Pro-Kopf-Wasserverbrauch bei 121 Litern (Quelle: statista). Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass unser Wasser frei Bakterien und Keimen ist. In Deutschland darf man sich aber sehr glücklich schätzen, da wir eine wirklich gute Wasserqualität und Wasserversorgung haben. Einzog der Härtegrad unseres Wassers könnte in den meisten Gebieten besser sein. Für die Gesundheit ist dieser erhöhte Härtegrad nicht schädlich, allerdings für unsere Kleidung und auch Waschmaschine oder Wäschetrockner ist ein hoher Härtegrad nicht so gut. Hier kann nur eine Anlage zur Wasserenthärtung wirklich Abhilfe schaffen.

Hartes und weiches Wasser

Viele bemerken gar nicht zu Hause, ob das Wasser hart oder weich ist. Man hat sich hier einfach an das Wasser in den eigenen vier Wänden gewöhnt und dann ist das so. Den Unterschied merkt man aber dann meist, wenn man Freunde oder Bekannte besucht und dort einmal duscht oder gar ein Vollbad nimmt. Wenn hier das Wasser sehr weich ist, wird man dies direkt bemerken. Gerade Elektrogeräte wie der Wasserkocher haben ein Problem mit zu viel Kalk im Wasser. Durch die Kalkablagerungen steigt der Energieverbrauch sprunghaft an und auch die Lebensdauer dieser Elektrogeräte sinkt dadurch. Hier muss also regelmäßig entkalkt werden. Auch unsere Kleidung kann unter kalkhaltigen Wasser Schaden nehmen.

Wasserhärte in Deutschland

Damit der Härtegrad bei Wasser einheitlich verglichen werden kann, wird dieser in °dH für Grad deutscher Härte ausgegeben. Bis zu einem Härtegrad von 8,4 °dH handelt es sich um weiches Wasser. Ab einem Wert von 14 °dH gilt das Wasser als hart. Experten geben aber als Richtwert 7 °dH aus und doch wird dies in Deutschland kaum an einem Ort erreicht. Vor allem in großen Städten ist das Waser meist sehr hart und je weiter man aufs Land hinaus kommt, umso weicher wird es. Wer wissen möchte, an welchen Ort das Wasser wie hart bzw. weich ist, kann dies unter dem Wasserhärte Verzeichnis genau einsehen.

Vorteile weiches Wasser

Weiches Wasser hat einige Vorteile zu bieten und daher kann die Anschaffung einer Wasserenthärtungsanlage eine gute Investition darstellen. Durch weiches Wasser kann sich sehr viel weniger Kalk in den Geräten ablagern. Weiterhin spart man sich mit weichen Wasser sehr viel Zeit, da die Haushaltsgeräte weniger gereinigt werden müssen. Wenn sich weniger Kalk ablagert, kann auch der Energieverbrauch nicht weiter steigen, was sich wiederum positiv auf die Betriebskosten auswirken kann. Auch die Kleidung wird sehr viel länger halten, wenn zum Waschen weiches Wasser eingesetzt wird.

Wasserenthärtungsanlage Funktion

Um aus dem harten Wasser weiches Wasser machen zu können, braucht es eine Wasserenthärtungsanlage zu Hause. Hier wird durch einen Filter der Calcium- und Magnesiumionen im Wasser gesenkt. Dadurch sinkt der Kalkgehalt im Wasser teils enorm und man kann so von den Vorteilen weichen Wassers direkt profitieren.

Wasserenthärtungsanlage Aufbau

Die verschiedenen Wasserenthärtungsanlagen sind meist gleich aufgebaut. Hier hat man einen Behälter und im Inneren befindet sich dann ein Kegel oder eine Kugel. Das Wasser läuft dann durch den Kegel bzw. durch die Kugel. Im Inneren läuft daher ein chemischer Prozess ab, in dem Magnesium und Calcium aus dem Wasser entfernt werden. Da hierbei aber auch Mineralien entfernt werden, wird in diesem Prozess dann zusätzlich dem Wasser Natrium und Kalium zugegeben. Dieses Salz muss daher regelmäßig aufgefüllt werden. In einer Wasserenthärtungsanlage ist auch eine Steuereinheit verbaut, damit der Härtegrad im Wasser immer gleichbleibend ist. Die Wasserenthärtungsanlage muss sich dabei regelmäßig regenerieren können. Gute Geräte machen dies aber automatisch. Bei günstigen Wasserenthärtungsanlagen kann diese Regeneration nur per Hand vorgenommen werden. Die automatische Regeneration wird dabei Nachts durchgeführt, da hier wahrscheinlich kaum Wasser im Haushalt gebraucht wird. Wer hier überhaupt keine Probleme mit der Regeneration habe möchte, nutzt eine Enthärtungsanlage mit zwei Ionentauschern und kann so zu jeder Zeit Wasser weiches Wasser nutzen, da immer nur ein Tauscher in der Regeneration ist und der andere genutzt werden kann.

Wasserenthärtungsanlage Wartung

Eine gute Wasserenthärtungsanlage ist für eine lange Lebensdauer ausgelegt und können bei regelmäßiger Pflege und Wartung gut 25 Jahre in Betrieb sein. Wichtig ist hier vor allem, dass der Salzbehälter regelmäßig aufgefüllt wird. Auf den Einsatz von schwerlösliches Wasserenthärtungsanlage Salz sollte man verzichten, da sich hier Kristalle bilden können und dadurch kann die leicht verstopfen. Hier muss dann der Salzbehälter gründlich gereinigt werden, damit es nicht zu unnötigen Problemen kommt. Dieser Vorgang nennt sich “mashing

Wasserenthärtungsanlage Stromausfall

Die Steuereinheit in einer Wasserenthärtungsanlage braucht Strom, damit alle Einstellungen gespeichert werden können. Wenn der Strom mal ausfallen sollte, kann es sein, dass alle Einstellungen verloren gehen und dann wieder neu eingestellt werden müssen.

Wasserenthärtungsanlage Nutzerzahl

Eine Entkalkungsanlage gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen. Hier lässt sich pauschal sagen, je größer die Enthärtungsanlage ist, umso mehr weiches Wasser kann genutzt werden. Gerade bei einer Familie sollte daher eine ausreichend große Wasserenthärtungsanlage angeschafft werden. In einem Single-Haushalt braucht es aber keine große Anlage, da auch die Stromkosten dadurch entsprechend ansteigen würden.

Wasserenthärtungsanlage Salzverbrauch

Damit im Wasser noch ausreichend Mineralien vorhanden sind, braucht es spezielles Salz. Je nach Wasserverbrauch ist die Größe des Salzbehälters entscheidend. Je größer der Behälter an sich ist, umso weniger muss aufgefüllt werden. Das Salz wird vor allem während der Regeneration gebraucht und gute Anlagen verbrauchen hier nur circa 1 Kilogramm Salz. Ein hoher Salzverbrauch lässt daher die Betriebskosten ansteigen, wobei das Salz in der Anschaffung nicht allzu teuer ist.

Wasserenthärtungsanlage Anbieter

Auch Wasserenthärtungsanlagen sind in verschiedenen Preissegmenten erhältlich. Hier sollte für jeden Anspruch und Geldbeutel die richtige Enthärtungsanlage dabei sein. Eine Wasserenthärtungsanlage,  welche nach DVGW geprüft ist, wird aber immer etwas mehr kosten. Hersteller für Wasserenthärtungsanlagen sind zum Beispiel BWT, Delfin, Rowa, Judo und Alfiltra .

Kalk entfernen im Badezimmer

Wasserenthärtungsanlage sinnvoll

Die Qualität von unserem Wasser in Deutschland ist wirklich gut und man kann das Wasser aus dem Wasserhahn direkt trinken. Eine Wasserenthärtungsanlage steigert also nicht die eigentliche Qualität unseres Trinkwassers, sondern senkt einfach nur den Kalkgehalt. Wer hartes Wasser zu Hause hat, für den kann eine Wasserenthärtungsanlage eine gute Möglichkeit sein.

Wasserenthärtungsanlage Salz

Für die Entkalkungsanlage gibt es verschiedene Salze zu kaufen. Da gibt es das Gesteinssalz. Dieses Salz kommt aus unterirdische Lagerstätten und kann einen sehr hohen Natriumchlorid-Anteil vorweisen. Allerdings ist dieses Salz schwer löslich und so kann es zu Salzablagerungen in der Anlage kommen. Gesteinssalz ist aber dafür sehr günstig zu haben. Es gibt aber auch Solarsalz. Hier wird das Salz durch die Verdunstung von Wasser gewonnen und daher kommt auch der Name. Auch hier ist der Natriumchloridgehalt recht hoch und dieses Salz löst sich sehr gut auf. Allerdings ist der Preis dann auch schon etwas höher. Am besten ist aber Verdunstetes Salz. Dieses Salz kommt auch aus unterirdischen Salzlagerstätten und hier wird dann die vorhandene Feuchtigkeit in aufwendigen Prozessen verdunstet. Der Natriumchloridgehalt kann hier sogar 100 Prozent erreichen und kostet dementsprechend.

Wasserenthärtungsanlage Kosten

Wer eine Wasserenthärtungsanlage lange nutzen möchte, sollte bei der Anschaffung nicht nur rein auf den Preis achten. Für eine DVGW geprüfte Enthärtungsanlage können schnell mehr als 1000 Euro fällig werden. Solch eine geprüfte Anlage ist besser für Gesundheit und Umwelt und das sollte es Einem schon wert sein.

Beliebte Wasserenthärtungsanlagen

Grünbeck Wasser-Enthärtungsanlage softliQ SC 18 Weichwasseranlage,  188500
4 Bewertungen
Grünbeck Wasser-Enthärtungsanlage softliQ SC 18 Weichwasseranlage, 188500*
  • Die Enthärtungsanlage softliQ:SC18 von Grünbeck darf ausschließlich zum Enthärten und Teilenthärten von kaltem Trinkwasser verwendet werden. Sie schützt die Wasserleitung und die daran angeschlossenen Systeme vor Verkalkung
  • Schutz vor Chemikalien, Farbstoffen, Lösungsmitteln, Frost und Dämpfen gewährleisten
  • Erkennt Wasserbedarf
  • Maße und Gewichte: Anlagenbreite: 360 mm, Anlagenhöhe: 815 mm, Anlagentiefe: 430 mm, Betriebsgewicht: 65 kg, Versandgewicht: 22 kg
  • Wahlweise Eco- oder Power-Modus - Geringer Stromverbrauch und weniger Abwasser
Wasserenthärter Top-Line MKC 32 Wasserenthärtungsanlage-Enthärtungsanlage-Entkalkungsanlage-Weichwasseranlage
6 Bewertungen
Wasserenthärter Top-Line MKC 32 Wasserenthärtungsanlage-Enthärtungsanlage-Entkalkungsanlage-Weichwasseranlage*
  • Kapazität: 3200L bei 10°dH / 2400L bei 15°dH / 1600L bei 20°dH
  • Salzverbrauch je Regeneration: 1,3kg
  • Wasserverbrauch je Regeneration: ca. 40 L
  • Stromverbrauch: 2 Watt
  • Steuerventil: Clack WS1CI
2.072,00 EUR
Grünbeck WINNI-mat VGX 9 Enthärtungsanlage mit Montageblock R1 inkl. 25 Kg Salz
1 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 um 01:44 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Google+ Twitter Facebook