Der Trend zurück zur Natur zeigt sich nicht nur durch steigende Absätze bei Bioprodukten und die Demonstrationen unter dem Motto “Fridays for Future”. Auch im Wohnbereich erfreuen sich natürliche Materialien stark erhöhter Beliebtheit. Dies gilt insbesondere für Holz als klassischer, natürlicher Werkstoff. Dessen Einsatzmöglichkeiten sind besonders breit angelegt.

Wände und Decken verkleiden

Sofern nicht gleich das ganze Haus in Holzbauweise errichtet wird, kommt es oft spätestens beim Innenausbau zum Einsatz. Decken aus Echtholz oder auch Furnier werten viele Räume oft entscheidend auf. Gleiches gilt für Wandverkleidungen in Holzform. Besonders wertig wirken diese, wenn sie nur die untere Hälfte oder auch nur das untere Drittel der Seitenwände bedecken. Wichtig ist hierbei vor allem auf qualitativ besonders gutes Holz zu setzen. Entsprechend sollten Sie für Ihre Wand- oder Deckenverkleidung bei einem Fachhändler online bestellen.

Möbel mit natürlichem Look

Bei der optischen Wirkung von Räumen sind Möbel mindestens genauso wichtig wie Decken und Wände. Gerade bei diesen fällt es besonders schnell ins Auge, aus welchem Material sie gefertigt sind und wie dieses verarbeitet wurde. Auch in diesem Bereich macht Echtholz einen besonderes hochwertigen ersten Eindruck. Außerdem verleiht sichtbares Echtholz einem Raum gefühlt mehr Wärme als steril gehaltene Möbel aus Metall oder Kunststoff. Vor allem die Essecke und die Regale sind hier die entscheidenden Faktoren. Die Couchecke fällt dagegen weniger ins Gewicht, da hier ohnehin die Polster dominieren. Entsprechend hat auch der Couchtisch oft keinen entscheidenden Einfluss auf den Gesamteindruck des Raums.

Über bessere Türen nachdenken

Hinzu kommt, dass auch eine noch so große Zahl von Accessoires in Echtholz nicht über die Wirkung hinweghilft, die durch künstlich wirkende Türen entsteht. Gerade in diesem Bereich lohnt es sich, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, um den Räumen ein gutes Gepräge zu geben. Türen in Echtholz sind zudem meist langlebiger und isolieren aufgrund ihrer Schwere den Schall besser. Nicht zuletzt sind sie dadurch auch ein Faktor, der den Wert einer Immobilie sofort und auf lange Sicht erhöht.

Mit Objekten aus Holz arbeiten

Da nicht jeder die Möglichkeit hat, Echtholz in Form von Fachwerk unter dem Putz freizulegen und nicht immer die finanziellen Möglichkeiten vorhanden sind, eine Decke einzukleiden oder die gesamten Türen auszutauschen lassen sich hölzerne Möbel durch Objekte aus Holz ergänzen, um eine natürliche Wohn-Atmosphäre zu schaffen. Ob es sich dabei um Skulpturen, Lampen, Lampenschirme oder auch antike Alltagsgegenstände handelt ist dabei zweitrangig. Wichtig ist nur, einen eigenen Stil zu finden und diesen dann auch konsequent zu Ende zu führen, um dem Eigenheim durch Holz tatsächlich das gewisse Extra an Schönheit zu verleihen.