Wasserenthärtungsanlage

In vielen Städten ist das das Wasser sehr kalkhaltig und hier sprich man dann von “harten” Wasser. Um den Kalkgehalt im Wasser aber senken zu können braucht es eine sogenannte Wasserenthärtungsanlage. Weiches Wasser ist dabei sehr wichtig, damit man die Kleidung beim Waschen schonen kann und auch Geräte wie die Waschmaschine haben dadurch eine längere Lebensdauer. Experten empfehlen einen Härtegrad von 7 °dH (Grad deutscher Härte). In den meisten Wasser-Anschlussgebieten wird dieser Härtegrad aber meist überschritten. Wasserenthärtungsanlagen können genau hier Abhilfe schaffen. (mehr …)

Waschtrockner

Nicht jeder Haushalt hat Platz für eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner. Genau hier kann ein Waschtrockner die richtige Wahl sein. Weit verbreitet sind diese Haushaltsgeräte allerdings noch nicht und doch werden hier waschen und trocknen in einem gerät vereint. Die Anschaffung eines Waschtrockners sollte allerdings gut überlegt sein, da hier auch beim Trockenvorgang Wasser verbraucht wird. Wer hier also sehr oft den Waschtrockner nutzt, wird mit hohen Betriebskosten rechnen müssen. Wer aber nur zwei- oder dreimal in der Woche einen Waschtrockner einsetzt, für den kann es doch eine recht gute Alternative werden. (mehr …)

Wärmepumpentrockner

Viele Wäschetrockner verbrauchen vergleichsweise viel Energie und dies ist vor allem bei einem Ablufttrockner und bei einem Kondenstrockner der Fall. Da die Technik auch bei einem Wäschetrockner immer weiter entwickelt wurde, lässt sich heute der Stromverbrauch mit dem richtigen Wäschetrockner reduzieren. Hierfür benötigt man den sogenannten Wärmepumpentrockner, der aufgrund seines Funktionsprinzips sehr effektiv mit der Energie umgeht und daher als sehr sparsam gilt. (mehr …)

Kondenstrockner

Durch einen Kondenstrockner lässt sich zu Hause viel Zeit und Arbeit einsparen. Die nasse Wäsche muss hierbei nicht mehr mühsam auf eine Wäscheleine gehangen werden. Der Kondenstrockner nimmt einem die Arbeit hier ab und es gibt zum Ende trockene Wäsche. Je nach Material der Kleidung ist sogar ein bügeln hier überflüssig und auch das spart wieder viel Zeit. Hier ist man nicht auf einen Balkon oder auch Trockenraum im Haus angewiesen und braucht nur einen geeigneten Platz zum Aufstellen des Wäschetrockners. (mehr …)

Ablufttrockner

Um die frisch gewaschene Wäsche nicht selber aufhängen zu müssen, greifen viele Verbraucher heute zu einem Ablufttrockner. Hier übernimmt der Trockner nun die ganze Arbeit und man muss nur die nasse Wäsche in den Ablufttrockner geben. Hier braucht man keinen Trockenraum oder ist auf schönes Wetter angewiesen. Wer sich also zeit und Arbeit sparen möchte, findet mit in einem Wäschetrockner einen guten Unterstützer. Doch auf was muss bei einem Ablufttrockner geachtet werden und wo liegen die Vor- und Nachteile? Diese und noch mehr wichtige und interessannte Fragen klärt die Alufttrockner-Übersicht.

weiterlesen