Je nach Wetterlage werden andere Reifen auf dem Fahrzeug benötigt. Dies dient der eigenen Sicherheit und vor allem im Winter ist eine der Witterung angepasste Bereifung sogar vorgeschrieben. Den dafür notwendigen Reifenwechsel kann man sogar selbst machen und muss keine Werkstatt aufsuchen. Hier lässt sich viel Geld sparen, wenn man weiß wie es funktioniert und die Reifen selber wechselt.

Von Oktober bis Ostern, so besagt die Faustregel, sollte man Winterreifen aufziehen und in der restlichen Zeit mit Sommerreifen fahren. Viele haben daher zwei Felgensätze jeweils mit Winter- oder Sommerreifen und können einen Reifenwechsel mit dem richtigen Wagenheber* selbst durchführen und viel Geld sparen.

Die Reifen lassen sich auch ganz einfach in der eigenen Garage oder auch im Keller lagern und so spart man auch noch die Lagerkosten einer Werkstatt. Vor dem einlagern die reifen und die Felgen nochmal reinigen und auf einer trockenen Unterlage ablegen. Die Reifen sollte man auch zusätzlich beschriften, damit man weiß, wo welcher Reifen vorher am Auto aufgezogen war.

Wer selber Reifen wechseln möchte, braucht einen Wagenheber und einen glatten und stabilen Untergrund. jetzt fehlt nur ein entsprechender Schraubenschlüssel, um die Radmuttern lösen zu können.

Vor dem Reifenwechsel am besten im Fahrzeug die Handbremse ziehen und einen Gang einlegen. Nun mit dem Schraubenschlüssel am ersten Rad die radbolzen über kreuz etwas lösen, aber nicht komplett abmachen. Nun den Wagenheber an der richtigen Stelle ansetzen und das Auto anheben, bis der reifen leicht in der Luft hängt.

jetzt können die Radschrauben komplett entfernt werden. Danach den alten Reifen abmachen und den neuen Reifen drauf machen. Im nächsten Schritt die Radschrauben wieder drauf schrauben und handfest anziehen. Nun darf man das Auto wieder komplett ablassen, was mit einem hydraulischen Wagenheber sehr gut und einfach funktioniert.

Jetzt müssen die Radschrauben richtig fest angezogen werden. Dabei geht man wieder überkreuz vor. Hier ist am besten ein Drehmomentschlüssel* zum festziehen der Radschrauben, da man dann die Radschraube nicht überdreht.

Wenn alle Reifen selber gewechselt wurden, fährt man nun einige Kilometer damit und am besten auch mal direkt zu einer Tankstelle. Hier direkt einmal den Reifendruck der neu gewechselten Reifen genau prüfen.

Reifen selber wechseln spart sehr viel Geld und ist auch nicht so schwer. Mit der richtigen Ausrüstung kann fast jeder zu hause einen Reifenwechsel selber durchführen.

Google+ Twitter Facebook