Ein Rauchmelder kann Leben retten! Ein Rauchmelder selber ist ein kleines und unscheinbares kleines Ding. Doch einen Rauchmelder richtig anbringen ist nicht ganz so einfach. Einige wichtige Punkte sollten bei der Montage beachtet werden. Wir geben nachfolgend einige Hinweise, damit der Rauchmelder optimal sein Potenzial entfalten kann.

Rauchmelder richtig anbringen und Brandschutz

Wenn es einmal brennen sollte, verletzen sich die meisten nicht durch das Feuer. Bei einem Brand ist die Rauchentwicklung sehr viel gefährlicher. Bei einem Brand sterben daher auch mehr Menschen an Rauchvergiftung als durch das Feuer selber. Vor allem wenn wir Menschen schlafen, können wir sehr leicht an dem entstehenden Rauch bei einem Brand ersticken. Denn im Schlaf funktioniert unser Geruchssinn nicht mehr und bemerken daher die Rauchentwicklung meist nicht. Durch den teils giftigen Rauch kommt es zu einer Rauchvergiftung. Dadurch kann es zu schweren Gesundheitsschäden kommen oder aber es kann im schlimmsten Fall der Tod eintreten.

In Deutschland sterben jährlich um die 500 Menschen an den Folgen eines Brandes in privaten Haushalten. Diese Zahl wurde vom Deutschem Feuerwehrverband (DFV) veröffentlicht. Die meisten Ursachen in Deutschland für Brände sind Fahrlässigkeiten von Menschen und defekte elektronische Geräte. Aus diesen Gründen empfiehlt die Feuerwehr mit Nachdruck die Installation von Rauchmeldern. Ein Rauchmelder gibt bei einer gewissen Rauchentwicklung ein lautes akustisches Signal ab. Durch dieses Signal wird jeder aus dem Schlaf gerissen und dadurch rechtzeitig vor weiteren gefahren gewarnt.

Rauchmelderpflicht

Die Bundesländer können über das zulässige Baurecht in Deutschland selber entscheiden. Dadurch gibt es deutschlandweit leider keine einheitliche Regelung. Zurzeit haben schone einige Bundesländer eine Pflicht von Rauchmeldern bei Neubauten eingeführt. Dadurch sollen zukünftig etwaigen Verletzungen und Toden vorgebeugt werden.

Rauchmelder und Funktion

Ein Rauchmelder richtig anbringen bzw. nachzurüsten ist gar nicht so schwer. Es ist dafür keine zusätzliche Verkabelung nötig. Rauchmelder gibt es in vielen Geschäften zu günstigen Preisen zu kaufen. Die Rauchmelder selber werden dabei von einer Batterie mit Energie versorgt. Bevor die Batterie vollständig entleert ist, gibt der Rauchmelder ein Signal ab. So weiß jeder, dass die Batterie getauscht werden muss. Die meisten erhältlichen Rauchmelder für den privaten Haushalt arbeiten nach einem optischen Prinzip. Im Rauchmelder werden dafür Lichtstrahlen ausgesendet. Wenn die Luft rein ist, werden diese Strahlen nicht reflektiert.

Wenn sich im Rauchmelder aber Rauchpartikel befinden sollten, werden die Lichtstrahlen dadurch reflektiert. Durch die Reflexion gelangen die Lichtstrahlen auf einen Sensor, welcher dann den Alarm des Rauchmelders auslöst. Dieser Alarmton ist sehr laut und schrill und warnt dadurch auch schlafende Mitmenschen.

Rauchmelder richtig anbringen

Jeder Rauchmelder sollte das CE-Kennzeichen mit einer Prüfnummer aufweisen. Beim Kauf eines Rauchmelder auch auf die Prägung EN 14604 achten. Für die optimale Wirkungsweise sollte ein Rauchmelder im Flurbereich angebracht werden. Weiterhin empfiehlt sich die Installation eines Rauchmelders im Kinderzimmer. Auch das eigene Schlafzimmer sollte dabei nicht vergessen werden. In der Küche sollte nicht unbedingt ein Rauchmelder angebracht werden. Denn in der Küche entsteht durch das Kochen und Braten oft Rauch. Dadurch würde der Rauchmelder zu oft einen Fehlalarm melden und dies geht einem nach einigen Auslösungen auch auf die Nerven.

Rauchmelder richtig montieren

Rauchmelder sollten für die optimale Funktion immer an der Decke montiert werden.Das hat den großen Vorteil, da rauch immer nach oben steigt und somit perfekt detektiert werden kann. Der Rauchmelder selbst sollte dabei möglichst in der Raummitte befinden. Bei Dachschrägen sollte der Rauchmelder trotzdem waagerecht montiert werden. Bei der Montage auch auf Luftschächte oder Plätzen mit starker Zugluft achten, da dies zu Fehlalarmierungen führen kann.

Ein Rauchmelder sollte regelmäßig getestet werden, auch wenn diese grundsätzlich wartungsfrei sind. Daher ist jeder Rauchmelder mit einer Prüftaste ausgestattet. Einfach diese Taste drücken und der Rauchmelder sollte Alarm geben. Wenn das akustische Signal ausbleiben sollte, ist wahrscheinlich der Rauchmelder defekt.

Rauchmelder anbringen