Jeder moderne Haushalt braucht heute einen Kühlschrank. Je nach Größe des Haushaltes ist bei einem Kühlschrank das Fassungsvermögen sehr entscheidend. Denn ein Single-Haushalt braucht hier einen nicht so großen Kühlschrank und sollte somit mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern gut versorgt sein. Bei Familien sieht dies schon wieder anders aus und hier können es sogar bis zu 300 Liter Stauraum sein. Zusätzlich spielt heute der Stromverbrauch bei Elektrogeräten eine sehr große Rolle. Hierbei muss jeder bedenken, dass ein Kühlschrank rund um die Uhr in Betrieb ist und daher sollte der neue Kühlschrank eine wirklich gute Energieeffizienzklasse aufweisen können. Nur so kann sich der meist hohe Anschaffungspreis über die Jahre hinweg wirklich lohnen.

Einbaukühlschrank Kühl-Gefrierkombination Mini-Kühlschrank Side-by-Side Kühlschrank Weinkühlschrank

Gute Preis-Leistung
Bosch KGE39AI40 Serie 6 Kühl-Gefrier-Kombination SmartCool/A+++ / Kühlen: 247 L/Gefrieren: 89 L/Edelstahl / Anti-Fingerprint*
Samsung SBS7020 Side-by-Side Kühlschrank / A++ / Premium Edelstahl Look / 361 L Kühlteil / 209 L Gefrierteil*
Siemens KI24LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank / A++ / Kühlteil: 193 L / Gefrierteil: 17 L / safetyGlass / ecoPlus / Flachschanier*
Bosch KSV36VL40 Serie 4 Kühlschrank / A+++ / Kühlen: 348 L / Edelstahl / Inox-look / Super-Kühlen / CrisperBox*
Bomann KG 320.1 Kühl-Gefrier-Kombination / EEK A++ / 143 cm / 160 kWh / Jahr / 122 L Kühlteil / 43 L Gefrierteil*
Modell
Bosch
KGE39AI40
Samsung
SBS7020
Siemens
iQ100 KI24LV60
Bosch
KSV36VL40
Bomann
KG 320.1
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
-
-
-
-
Amazon Preis
ab 599,00 EUR
ab 500,00 EUR
423,99 EUR
ab 864,90 EUR
199,00 EUR
Art des Kühlschranks
Kühl­schrank mit Gefrier­fach
Side-by-Side
Ein­bau­kühl­schrank mit Gefrier­fach
Kühl­schrank
Kühl-Gefrier-Kombi
Energieeffizienzklasse
A+++
A++
A++
A+++
A++
Volumen
247 l
361 l
193 l
346 l
122 l
Einlegeböden
4
5
5
6
3
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
89 l
209 l
17 l
-
43 l
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
38 dB
39 dB
37 dB
38 dB
39 dB
Maße
201 x 60 x 65 cm
179 x 91 x 75 cm
122 x 54 x 54 cm
186 x 60 x 65 cm
143 x 50 x 56 cm
Gute Preis-Leistung
Bosch KGE39AI40 Serie 6 Kühl-Gefrier-Kombination SmartCool/A+++ / Kühlen: 247 L/Gefrieren: 89 L/Edelstahl / Anti-Fingerprint*
Modell
Bosch
KGE39AI40
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
Amazon Preis
ab 599,00 EUR
Art des Kühlschranks
Kühl­schrank mit Gefrier­fach
Energieeffizienzklasse
A+++
Volumen
247 l
Einlegeböden
4
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
89 l
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
38 dB
Maße
201 x 60 x 65 cm
Zum Anbieter
Samsung SBS7020 Side-by-Side Kühlschrank / A++ / Premium Edelstahl Look / 361 L Kühlteil / 209 L Gefrierteil*
Modell
Samsung
SBS7020
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
Amazon Preis
ab 500,00 EUR
Art des Kühlschranks
Side-by-Side
Energieeffizienzklasse
A++
Volumen
361 l
Einlegeböden
5
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
209 l
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
39 dB
Maße
179 x 91 x 75 cm
Zum Anbieter
Siemens KI24LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank / A++ / Kühlteil: 193 L / Gefrierteil: 17 L / safetyGlass / ecoPlus / Flachschanier*
Modell
Siemens
iQ100 KI24LV60
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
Amazon Preis
423,99 EUR
Art des Kühlschranks
Ein­bau­kühl­schrank mit Gefrier­fach
Energieeffizienzklasse
A++
Volumen
193 l
Einlegeböden
5
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
17 l
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
37 dB
Maße
122 x 54 x 54 cm
Zum Anbieter
Bosch KSV36VL40 Serie 4 Kühlschrank / A+++ / Kühlen: 348 L / Edelstahl / Inox-look / Super-Kühlen / CrisperBox*
Modell
Bosch
KSV36VL40
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
Amazon Preis
ab 864,90 EUR
Art des Kühlschranks
Kühl­schrank
Energieeffizienzklasse
A+++
Volumen
346 l
Einlegeböden
6
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
-
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
38 dB
Maße
186 x 60 x 65 cm
Zum Anbieter
Bomann KG 320.1 Kühl-Gefrier-Kombination / EEK A++ / 143 cm / 160 kWh / Jahr / 122 L Kühlteil / 43 L Gefrierteil*
Modell
Bomann
KG 320.1
Amazon Bewertung
Amazon Prime
-
Amazon Preis
199,00 EUR
Art des Kühlschranks
Kühl-Gefrier-Kombi
Energieeffizienzklasse
A++
Volumen
122 l
Einlegeböden
3
Gefrierfach
Gefriefach Volumen
43 l
No Frost-Technik
Super-Kühl-Taste
Tür beidseitig
montierbar
Alarm bei
offener Tür
Luftschallemision
39 dB
Maße
143 x 50 x 56 cm
Zum Anbieter

Der Kühlschrank

Um Lebensmittel richtig lagern zu können, braucht man heute einfach einen guten Kühlschrank. Einen Kühlschrank gibt es in verschiedenen Ausführungen zu kaufen wie z.B. Side-by-Side-Kühlschrank, Weinkühlschrank, Kühlgefrierkombis, Mini-Kühlschrank und einige mehr. Ein Kühlschrank kann heute auch noch viel mehr, als einfach nur zu kühlen. Einige Kühlschrank-Modelle haben einen Wasserspender oder können sogar Eiswürfel frisch zubereiten. Doch vor einer Neuanschaffung sollten einige wichtige Dinge beachtet werden und nachfolgend wird einfach aufgezeigt, welche Dinge dies so sind.

Einbaukühlschrank

Auch bei Kühlschränken gibt es mehrere Typen zu kaufen. Vor dem Kauf stellt sich aber immer eine erste Frage: Soll es ein Einbaukühlschrank oder ein Standkühlschrank sein? Wer seinen neuen Kühlschrank perfekt in die eigene Küche integrieren möchte, sollte sich einen Einbaukühlschrank zulegen. Solch ein Einbaukühlschrank spart Platz und ist von außen nicht als solcher zu erkennen. In vielen Küchen wird solch ein Kühlschranktyp wohl zu finden sein. Je nach Modell gibt es diesen mit oder ohne Gefrierfach.

Standkühlschrank

In deutschen Haushalten wird aber sogenannte Standkühlschränke immer beliebter. Solche Kühlschränke werden optisch durch das Design in Szene gesetzt. Es gibt diese Standkühlschränke zwar auch ganz klassisch in weiß und doch möchte man dies nicht so haben. Die Hersteller haben dies natürlich erkannt und daher haben viele Modelle eine Edelstahlfront, was wirklich sehr viel schöner aussieht. Solch ein Standkühlschrank ist im Vergleich zum Einbaukühlschrank sehr viel effektiver, da hier die wichtige Isolierung viel dicker ausgeführt werden kann und dadurch sinkt natürlich der Stromverbrauch.

Kühlschrank mit Gefrierfach

Fast jeder Kühlschrank kann heute mit oder ohne einem integrierten Gefrierfach ausgeliefert werden. In der Regel hat solch ein Gefrierfach ein Fassungsvermögen von circa 30 Litern. Wirklich viel Gefriergut passt hier also nicht hinein. Gerade für Familien wird dies zu klein sein und sollten dann gleich zu einer Gefrierkombination oder einem separaten Gefrierschrank greifen. Gute Geräte haben daher eine eigene Kühlung nur für das Gefrierfach verbaut und dadurch werden die Stromkosten dauerhaft gesenkt.

Kühl-Gefrier-Kombination

Wer viel Gefriergut unterbringen möchte, greift direkt zu einer Kühl-Gefrier-Kombination. Bei diesem Kühlschrank-Typ ist ein Kühlschrank und ein Gefrierschrank sehr gut kombiniert. Das Gefrierfach hat hier ein eigene Tür und kann bis zu 120 Liter fassen. Gute Modelle haben hier sogar Schubladen verbaut. Eine Kühl-Gefrier-Kombination ist meist mit einer No-Frost-Technologie ausgestattet, was einem die Hausarbeit doch erleichtern kann. Ohne regelmäßiges und richtiges Abtauen kann sich Eis bilden und dadurch steigt der Stromverbrauch sprunghaft an.

Side-by-Side- und French-Door-Kühlschrank

Wer einen wirklich großen Kühlschrank haben möchte oder braucht, ist hier genau richtig. Vom Design und Farben her hat man hier mittlerweile eine riesige Auswahl und auch Wasserspender oder Eiswürfelausgabe sind kein Problem. Allerdings brauchen solche Kühlschränke natürlich genügend Platz und so sollte der Aufstellungsort mit Bedacht gewählt werden. Vor allem bei einer Eiswürfelausgabe braucht es einen Wasseranschluss, was natürlich vorher mit eingeplant werden sollte. Sidebyside Kühlschränke oder French-Door-Kühlschränke bieten sehr viel Platz und werden auch oft als amerikanischer Kühlschrank bezeichnet. Bei diesen Kühlschränken ist ein Fassungsvermögen von 500 Litern keine Seltenheit und dies teilt sich bei einem Side-by-Side-Kühlschrank in Kühl- und Gefrierbereich auf.

Ein French-Door-Kühlschrank unterscheidet sich eigentlich nur in der Anordnung der Türen. Oben ist der Kühlschrank und unten befindet sich das Gefrierfach. Der Kühlbereich oben hat dann zwei Flügeltüren zum Aufmachen. Bei Side by Side Kühlschränken sieht es etwas anders aus. Dort gibt es nur zwei Flügeltüren und auf der einen Seite ist das Kühlraum und auf der anderen Seite befindet sich der Gefrierraum. Als Extra ist hier meist noch ein Wasserspender oder eine Eiswürfelausgabe verbaut. Diese Extras sind natürlich sehr angenehm zu bedienen und doch steigt dadurch der Stromverbrauch an. Auch beim Stauraum muss man dann Abstriche machen, da diese Extras natürlich auch ihren Platz brauchen. Trotzdem schaffen hier die besten Geräte eine Energieklasse von A++, was aufgrund der Größe doch wirklich gut ist. Das Betriebsgeräusch ist hier auch etwas höher, da natürlich viel mehr Luft zum Kühlen umgewältzt werden muss.

Flaschenkühlschrank

Vor allem in der Gastronomie braucht es oft auch spezielle Kühlschränke, in welchen nur Getränke untergebracht werden können. Dies sind dann meist Getränkekühlschränke oder Weinkühlschränke. Vor allem beim Wein kann man bei der Lagerung einiges falsch machen und so ist ein spezieller Weinkühlschrank hier eine gute Lösung. Hier wird dann immer die richtige Temperatur vorgehalten und durch eine Glastür kann man ganz einfach sehen, welche Getränke eigentlich drin sind.

energylabel-kuehlschrankKühlschrank-Energieeffizienzklassen

Heute spielt der Stromverbrauch ein sehr große Rolle und so sollte auch bei einem Kühlschrank auf den Energieverbrauch geachtet werden. Um die Modelle besser miteinander vergleichen zu können, gibt es die Energieeffizienzklassen und diese sind auf dem EU-Energielabel abzulesen. Solch ein Energielabel ist in ganz Europa gesetzlich vorgeschrieben und so haben Verbraucher alle wichtigen Daten direkt im Blick und können so verschiedene Modelle viel einfacher miteinander vergleichen. Nicht nur Kühlschränke müssen damit gekennzeichnet sein, sondern auch Elektrobacköfen, Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner. Auf dem Energielabel findet man nun Angaben wie Stromverbrauch, Geräuschentwicklung, Fassungsvermögen und Energieklasse.

Damit wir als Verbraucher leichter einschätzen können wie hoch der Energieverbrauch ist, wurden die einheitlichen Energieeffizienzklassen geschaffen. Diese Klassen reichen bei Kühlschränken aktuell von A+++ bis D. Beim Kauf daher auf eine möglichst hohe bzw. gute Energieeffizienzklasse achten. Am besten ist hier immer noch ein Gerät mit A+++.

Kühlschrank mit No Frost Funktion

Viele werden dies schon einmal selber gehabt haben: Eis im Kühlschrank. Eine solche Eisbildung kostet zusätzlich Energie und so steigen die Betriebskosten doch stark an. Auch muss das Eis dann regelmäßig per Hand entfernt werden und auch das kostet wieder viel Zeit. Daher gibt es heute unzählige Modelle mit der sogenannten No-Frost-Funktion . So kann es gar nicht erst zu einer Eisbildung kommen, da der Kühlschrank dies effektiv unterbindet. Natürlich braucht die No Frost Funktion an sich auch etwas Strom und doch lohnt sich diese hilfreiche Funktion ungemein. Der Stromverbrauch bei Eisbildung im Kühlschrank liegt um ein vielfaches höher als der Stromverbrauch für die No Frost Funktion.

Nie wieder abtauen – dank noFrost

Kühlschrank mit Low Frost Funktion

Der Name an sich klingt schon sehr interessant und doch steckt bei der Low Frost Funktion keine aufwendige Technik dahinter. Hier ist die Isolierung nur sehr viel besser ausgeführt und dadurch ist der Umgang mit Energie sehr effektiv. Kühlschränke mit einer Low Frost Funktion brauchen daher meist nur alle 5 Jahre einmal abgetaut werden und auch dies ist schon ziemlich gut. Durch die dicke Isolierung sinkt zudem das Betriebsgeräusch des Kühlschrankes. Gute Geräte schaffen daher eine Lautstärke von 38 Dezibel (dB) oder noch weniger.

Kühlschrank-Standgeräte

Die sogenannten amerikanischen Kühlschränke werden auch in Deutschland immer beliebter. Diese Kühlschränke punkten beim Fassungsvermögen und beim Design. Der Stromverbrauch solcher großen Kühlschrank-Standgeräte ist vergleichsweise gering. Das liegt daran, dass hier eine bessere und vor allem dickere Isolierung verbaut werden kann und das senkt natürlich wiederum den Stromverbrauch langfristig.

Kühlschrank richtig einräumen

Einen Kühlschrank richtig einräumen ist gar nicht so leicht, da jedes Lebensmittel eine andere Temperaturzone für sich braucht. Fleisch und Wurst sollte immer auf der untersten Ebene im Kühlschrank liegen, da hier Temperaturen zwischen null und fünf Grad herrschen. Auf den mittleren Ablagen kommen Milchprodukte wie Käse und Joghurt. Hier sind konstant 4vier bis fünf Grad. Oben im Kühlschrank sind es dann sieben bis acht Grad und hier gehören Konserven oder offene Speisen hin. Ganz unten hat fast jeder Kühlschrank ein oder zwei Fächer für Obst und Gemüse eingebaut. In der Kühlschranktür selber ist es am wärmsten mit zehn bis fünfzehn Grad. Hier kommen Eier, Milch, Getränke usw. hinein.

Kühlschrank-Abtauautomatik

Eine Abtauautomatik ist eine tolle Erfindung und kostet doch zusätzlich Energie. Auch hier kann man natürlich selber schon etwas vorbeugen und dadurch den Stromverbrauch des Kühlschrankes weiter senken. Der Kühlschrank sollte deshalb nie zu kalt eingestellt werden und dadurch vermeidet man die Bildung von Eiskristallen. Weiterhin sollte man unbedingt vermeiden, dass sich Feuchtigkeit im Kühlschrank bilden kann. Auch nach dem Einkaufen sollten daher die Lebensmittel kurz trocken gerieben werden, damit nicht irgendwelches Tauwasser in den Kühlschrank gelangt. Bei einer Abtauautomatik dann noch zusätzlich das Fach mit der Abtauflüssigkeit regelmäßig entleeren.

Kühlschrank oder Gefrierschrank richtig abtauen

Kühlschrank richtig reinigen

Wer den Kühlschrank nicht richtig pflegt wird schnell unangenehme Gerüche beim Öffnen der Kühlschranktür feststellen. Das liegt dann meist an Keimen und Bakterien, welche sich im Kühlschrank eingenistet haben. Auch Schimmel kann natürlich im Kühlschrank entstehen und dies ist nicht so gut für unsere Gesundheit. Daher muss ein Kühlschrank regelmäßig und richtig gereinigt werden. Zum Reinigen selber braucht man gar nicht so viel und es geht auch ohne Chemie. Wir brauchen nur einen Eimer Wasser mit einer Essiglösung (zwei Esslöffel auf einen Liter lauwarmen Wasser), einen Schwamm, ein normales Wischtuch und ein Abtrockhandtuch.

Vor dem Reinigen zeihen wir aber nun zuerst den Stromstecker des Kühlschrankes. Anschließend muss alles aus dem Kühlschrank heraus. Im nächsten Schritt werden nun alle Schubladen, Einschübe etc. heraus genommen. Diese können dann im Spülbecken ganz einfach gereinigt werden. Nach der Reinigung müssen diese Einzelteile dann richtig trocken gewischt werden, damit keine Feuchtigkeit in den Kühlschrank kommt. Nun muss das Innere des Kühlschrankes mit dem Schwamm ordentlich gereinigt werden. Danach noch einmal mit einem normalen Wischtuch und auch hier alles wirklich trocken reiben danach. Am besten den Kühlschrank jetzt noch etwas Zeit geben und bei offener Tür austrocknen lassen. Jetzt können die vielen frisch gereinigten Einzelteile wieder in den Kühlschrank eingesetzt werden. Auch die Lebensmittel können direkt in den Kühlschrank gelegt werden.

Kühlschrank regelmäßig abtauen

Kühlschränke ohne No-Frost-Funktion müssen regelmäßig abgetaut werden. Wenn sich hier zu viel Eis bilden sollte, verbraucht der Kühlschrank sehr viel mehr Strom und dies merkt man dann bei den Stromkosten. Den Kühlschrank sollte man dabei ein bis zweimal pro Jahr selber abtauen. Auch hier muss man den Stromstecker aus der Steckdose ziehen. Wenn man den Kühlschrank sowieso reinigen möchte, passt es ja. Damit das Eis schneller abtaut, einfach einen Topf mit warmen Wasser in den Kühlschrank stellen und schon schmilzt es dahin. Mit einem Handtuch dann einfach das Tauwasser auffangen.

Kühlschrank Stiftung Warentest

Schon 2014 testete Stiftung Warentest mehre Kühlschränke auf Herz und Nieren. Hier wurde festgestellt, das Lebensmittel die Qualität länger halten, wenn diese sehr schnell gekühlt werden. Die meisten getesteten Geräte hatten damit keine Probleme und einige wenige waren damit überfordert. Insgesamt bekamen 17 Testgeräte die Note gut und 5 schafften ein befriedigend. Die Stiftung Warentest hat nach dem Test empfohlen, Platz zwischen den Lebensmitteln zu lassen und diese nicht bis an die Wände zu legen. So kann viel effektiver gekühlt werden. Im Kühlschrank-Test der Stiftung Warentest wurde auch festgestellt, das Geräte mit einem sehr hohen Bedienkomfort auch entsprechend im Preis steigen.

Kühlschrank-Klimaklassen

Kühlschränke werden heute auch in Klimaklassen eingeteilt, da die Temperatur je nach Aufstellung doch unterschiedlich sein kann.

  • SN (Subnormal) – Umgebungstemperatur von 10 bis 32 Grad Celsius
  • N (Normal) – Umgebungstemperatur 16 bis 32 Grad Celsius
  • ST (Subtropen) – Umgebungstemperatur 16 bis 38 Grad Celsius
  • T (Tropen) – Umgebungstemperatur 16 bis 43 Grad Celsius

Kühlschrank-Fassungsvermögen

Wie groß ein Kühlschrank sein sollte, hängt von Haushalt selber ab. Ein Single kommt hier gut mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern sehr gut zurecht. Für jede weitere Person sollte man 50 Liter zusätzlich dazu rechnen.

Beliebte Kühlschränke

420,00 EUR Bosch KGE39AI40 Serie 6 Kühl-Gefrier-Kombination SmartCool/A+++ / Kühlen: 247 L/Gefrieren: 89 L/Edelstahl / Anti-Fingerprint
999,00 EUR Samsung SBS7020 Side-by-Side Kühlschrank / A++ / Premium Edelstahl Look / 361 L Kühlteil / 209 L Gefrierteil
245,01 EUR Siemens KI24LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank / A++ / Kühlteil: 193 L / Gefrierteil: 17 L / safetyGlass / ecoPlus / Flachschanier

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 um 19:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API